25 Dinge, die Nackt Yoga an Ihrem Leben verbessert

Nackt Yoga ist in den letz­ten Jah­ren zuneh­mend beliebt gewor­den. Die­se Kom­bi­na­ti­on aus Trai­ning und Medi­ta­ti­on hat unzäh­li­ge Anhän­ger, dar­un­ter auch vie­le Berühmt­hei­ten. Aber was soll eigent­lich der Hype beim Yoga nackt zu sein? Wie kann Nackt Yoga uns wirk­lich helfen?

Wer­fen Sie einen Blick in die fol­gen­de Gale­rie und ler­nen Sie 25 Din­ge ken­nen, die sich an Ihrem Leben durch Nackt Yoga ver­bes­sern lassen.

  1. Stress
    Nackt Yoga kann Ihnen dabei hel­fen, sich zu ent­span­nen und die kör­per­li­chen Sym­pto­me von chro­ni­schem Stress mildern.
  2. Kraft
    Nackt Yoga baut Ihre Kraft und Ihre Bewe­gungs­fä­hig­keit aus, was auf lan­ge Sicht das Ver­let­zungs­ri­si­ko verringert.
  3. Schlaf­lo­sig­keit
    Yoga nackt ent­spannt den Kör­per und kann Men­schen, die unter Schlaf­lo­sig­keit lei­den, zu einer geruh­sa­men Nacht verhelfen.
  4. Angst­zu­stän­de und Depression
    Vie­le Stu­di­en haben bereits gezeigt, dass es eine deut­li­che Ver­bin­dung zwi­schen dem Prak­ti­zie­ren von Nackt Yoga und der Redu­zie­rung der Sym­pto­me von Angst­zu­stän­den und Depres­si­on gibt.
  5. Pro­ble­me im unte­ren Rückenbereich
    Nackt Yoga kann dabei hel­fen, Schmer­zen im unte­ren Rücken­be­reich zu lindern.
  6. Abneh­men
    Wer regel­mä­ßig Yoga nackt prak­ti­ziert, kann damit abneh­men, vor allem, wenn das Trai­ning Teil eines all­ge­mei­nen Lebens­wan­del ist.
  7. Gleich­ge­wicht
    Nackt Yoga kann ziem­lich hilf­reich dabei sein, den Gleich­ge­wichts­sinn auf­zu­bau­en. Das heißt, die Wahr­schein­lich­keit zu stür­zen wird ver­rin­gert, was vor allem bei älte­ren Men­schen wich­tig ist.
  8. Blut­druck
    Diver­se Stu­di­en haben her­aus­ge­fun­den, dass zwei oder drei Nackt Yoga-Ein­hei­ten in der Woche den Blut­druck sen­ken können
  9. Herz­krank­hei­ten
    Es gibt jede Men­ge Unter­su­chun­gen, die unter­schied­lichs­te Vor­tei­le für Men­schen mit kar­dio­vasku­lä­ren Krank­hei­ten beschreiben.
  10. Gehirn­leis­tung
    Nackt Yoga kann die Gehirn­leis­tung stei­gern. Schon 20 Minu­ten Yoga nackt bewirkt eine merk­li­che Ver­bes­se­rung der Auf­merk­sam­keit und des Erinnerungsvermögens.
  11. Rau­chen
    Wenn Sie ver­su­chen, mit dem Rau­chen auf­zu­hö­ren, soll­ten Sie mit Nackt Yoga anfan­gen. Es hilft dabei, das Ver­lan­gen nach den Ziga­ret­ten zu mindern.
  12. Immun­sys­tem
    Es sieht so aus, als wäre einer der vie­len Vor­tei­le von Yoga nackt zu prak­ti­zie­ren auch die Stär­kung des Immunsystems!
  13. PTBS
    Unter­su­chun­gen zei­gen, dass Men­schen, die mit einer post­trau­ma­ti­schen Belas­tungs­stö­rung zu kämp­fen haben, von Nackt Yoga pro­fi­tie­ren können.
  14. Meno­pau­se
    Nackt Yoga kann dabei hel­fen, eini­ge Sym­pto­me der Meno­pau­se zu redu­zie­ren, etwa Hitzewallungen.
  15. Dia­be­tes
    Nackt Yoga kann auf the­ra­peu­ti­sche Wei­se dabei hel­fen, den Blut­zu­cker­spie­gel zu regulieren.
  16. Schwan­ger­schaft
    Prä­na­ta­les Nackt Yoga min­dert nach­weis­lich sowohl Übel­keit als auch Rücken­schmer­zen und redu­ziert zudem die Risi­ken von Schwangerschaftskomplikationen.
  17. Chro­ni­sche Schmerzen
    Nackt Yoga ist eine wir­kungs­vol­le Metho­de, um die unter­schied­lichs­ten Arten von chro­ni­schen Schmer­zen zu lindern.
  18. Panik­stö­rung
    Das Prak­ti­zie­ren von Nackt Yoga hilft Men­schen mit einer Panik­stö­rung, die Sym­pto­me effek­tiv zu kontrollieren.
  19. Asth­ma
    Die Stu­di­en zum The­ma Asth­ma sind unter­schied­lich, aber eini­ge wol­len bewie­sen haben, dass Nackt Yoga die Anzahl der Asth­ma­at­ta­cken bei Betrof­fe­nen durch­aus redu­zie­ren kann.
  20. Rheu­ma­to­ide Arthritis
    Nackt Yoga scheint auch eine Lin­de­rung von rheu­ma­to­ider Arthri­tis zu verschaffen.
  21. Pso­ria­sis
    Die ver­bes­ser­te Blut­zir­ku­la­ti­on, die durch Yoga nackt erreicht wird, kann auch die von Schup­pen­flech­te betrof­fe­nen Haut­re­gio­nen beruhigen.
  22. Vor­hoff­lat­tern
    Kli­ni­sche Stu­di­en haben bewie­sen, dass Nackt Yoga die Gesund­heit von Pati­en­ten mit Vor­hof­flim­mern ver­bes­sern kann.
  23. Kopf­schmer­zen
    Vie­le Stu­di­en haben schon gezeigt, dass Men­schen deut­lich weni­ger über Kopf­schmer­zen klag­ten, wenn sie regel­mä­ßig Nackt Yoga praktizierten.
  24. Inti­mi­tät
    Da es zu einer Ver­bes­se­rung der Durch­blu­tung und Fle­xi­bi­li­tät führt, kann Nackt Yoga manch­mal sogar im Bett für ver­mehr­ten Spaß sor­gen.
  25. Selbst­be­wusst­sein
    Nackt Yoga ist groß­ar­tig dafür, Selbst­be­wusst­sein auf­zu­bau­en, was wie­der­um zur psy­chi­schen Gesund­heit beiträgt.
JETZT LESEN  Warum Nackt-Yoga >> Danielle liebt Nackt-Yoga <<

Selbst­ver­ständ­lich gilt die­se Lis­te nicht nur für Nackt Yoga, auch bei ande­ren Yoga Prak­ti­ken und auch beim Pila­tes, kön­nen, bzw. wer­den die­sel­ben Ergeb­nis­se erreicht, aber es ist eben nicht so schön als wenn man beim Yoga ganz nackt ist.

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewer­tun­gen: 4.67

Your page rank: 

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos

1 thought on “25 Dinge, die Nackt Yoga an Ihrem Leben verbessert”

  1. Avatar

    das müss­te viel bekann­ter sein, in was für vie­len Berei­chen Nackt Yoga sich posi­tiv auswirkt

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Scroll to Top
nackt yoga club logo
Spendiere mir einen Kaffee
und erhalte dafür
als Dankeschön
Neues Gratis Nackt Yoga Video