4 Wege, wie Nacktyoga Ihnen zu stärkeren Orgasmen verhelfen kann

teilen auf:

Als ob Yoga nicht schon eine Fül­le von ganz­heit­li­chen Vor­tei­len bie­ten wür­de, gibt es noch einen wei­te­ren, der der lan­gen Lis­te hin­zu­ge­fügt wer­den muss: stär­ke­re Orgas­men. Durch erhöh­te Kraft, Bewusst­heit und acht­sa­mes Üben sind inten­si­ve Orgas­men nur eine Yoga­mat­te entfernt.

1. Körperliches Selbstvertrauen

Men­schen, die Nack­tyo­ga prak­ti­zie­ren, haben im All­ge­mei­nen mehr Ver­trau­en in ihren Kör­per (und das zu Recht)! Sich stark und straff zu füh­len, kann Wun­der für Ihre Hal­tung und Hal­tung bewir­ken. Wenn Sie dar­an gewöhnt sind, durch die Yoga­pra­xis aus Ihrem Geist und in Ihren Kör­per zu gelan­gen, ist es außer­dem ein­fa­cher, sich auf die sub­ti­len Signa­le zu kon­zen­trie­ren und sie zu steu­ern, die Sie zum Orgas­mus führen.

Jede Art von Yoga kann dazu bei­tra­gen, das Selbst­ver­trau­en zu stär­ken, aber Sie kön­nen es noch stei­gern, indem Sie nackt üben. Je mehr Zeit Sie nackt ver­brin­gen, des­to woh­ler wer­den Sie sich in Ihrer eige­nen Haut füh­len. Was die Posen betrifft, so gibt es nichts Ver­trau­ens­bil­den­de­res als die Beherr­schung der Krä­hen­hal­tung oder das hohe und star­ke Ste­hen in einem War­ri­or II.

2. Stärkere Orgasmen durch Achtsamkeit

Beim Sex sind wir oft in unse­ren Köp­fen und fra­gen uns, wie wir aus­se­hen, wie wir klin­gen, wie früh wir auf­wa­chen müs­sen und ande­re stö­ren­de Gedan­ken, die uns aus dem Moment her­aus­zie­hen. Unse­re Kon­zen­tra­ti­on soll­te zwar auf den gegen­wär­ti­gen Moment gerich­tet sein, aber oft drif­tet sie unwei­ger­lich zu den ande­ren Gedan­ken in unse­rem Kopf ab.

Nack­tyo­ga lehrt uns, unser Bewusst­sein durch Atem­ar­beit und Acht­sam­keits­tech­ni­ken von unse­ren Gedan­ken zu unse­rem Kör­per zu zie­hen. Lang­sa­me, fokus­sier­te Bewe­gun­gen regen uns dazu an, jedem Kör­per­teil und jeder Mus­kel­grup­pe, ein­schließ­lich der Mus­keln, die für die orgas­mi­sche Kon­trak­ti­on ver­wen­det wer­den, mehr Auf­merk­sam­keit zu schenken.

Den­ken Sie dar­an, dass Acht­sam­keit nicht die Pra­xis ist, den Geist zu ent­lee­ren, son­dern die Kunst, ihn sanft zu fokus­sie­ren. Sich sei­ner Sin­ne und der Art und Wei­se, wie der Kör­per auf Sti­mu­la­ti­on reagiert, bewuss­ter zu wer­den, ist der Schlüs­sel zu län­ger andau­ern­den, inten­si­ve­ren Orgasmen.

3. Einen besseren Orgasmus Flexibilität

Beim Nack­tyo­ga  Asa­nas geht es dar­um, ver­schie­de­ne Posen zu erfor­schen, Ihren Bewe­gungs­ra­di­us zu ver­grö­ßern und die Fähig­keit Ihres Kör­pers, sich in schwie­ri­gen Posi­tio­nen selbst zu unter­stüt­zen. Obwohl Lob für die­se Eigen­schaft über­flüs­sig ist, spielt Fle­xi­bi­li­tät legi­ti­mer­wei­se eine gro­ße Rol­le für die sexu­el­le Befriedigung.

JETZT LESEN  10 Lockdown Nackt-Yoga Tipps für zu Hause

In der Lage zu sein, wäh­rend des Sex neue und beque­me Stel­lun­gen zu fin­den, peppt die Din­ge nicht nur auf, son­dern bringt Sie auch kör­per­lich dort­hin, indem Sie direkt an Ihre Hot Spots sti­mu­liert werden.

Yoga-Bewe­gun­gen nackt mit Vor­wärts­beu­gen und Hal­tun­gen wie Frosch­hal­tung, Hund nach unten und Spa­gat, lockern die Hüf­ten und ermög­li­chen eine brei­te­re Bein­ro­ta­ti­on. Und, wie bei jeder kör­per­li­chen Akti­vi­tät, hilft das Deh­nen vor dem gro­ßen Ereig­nis, die Din­ge zu lockern und den Kör­per auf die Inten­si­tät vorzubereiten.

4. Kraft des Beckenbodens für stärkere Orgasmen

Schon mal von Kegels gehört? Eine Nackt Yoga­sit­zung allein ist hun­dert die­ser Becken­bo­den stär­ken­den Übun­gen wert.

Locke­re Becken­bö­den sind häu­fig bei Frau­en nach einer Schwan­ger­schaft anzu­tref­fen, und straf­fe Becken­bö­den fin­det man bei Frau­en, die lan­ge sit­zen oder beim Ste­hen zu einem Hän­gen des Kör­pers nei­gen. Obwohl “straff” gut klin­gen mag, ist es in Wirk­lich­keit ein Nach­teil für die­sen Körperbereich.

Wenn der Becken­bo­den steif ist, ist es schwie­rig, die Gefä­ße hier mit Blut zu ver­sor­gen. Die Grund­idee des Kegel-Trai­nings besteht dar­in, die Becken­bo­den­mus­ku­la­tur zusam­men­zu­zie­hen, um die Durch­blu­tung in die­sem Bereich zu erhö­hen, was zu mehr Lust und einem stär­ke­ren Orgas­mus führt. Obwohl Kegel­übun­gen über­all und jeder­zeit durch­ge­führt wer­den kön­nen, ist es am bes­ten, sie in eine Yoga-Rou­ti­ne zu inte­grie­ren, um ihre Wirk­sam­keit zu erhöhen.

Nackt Yoga Brückenpose
Eine Posi­ti­on der Nackt Yoga Brückenpose

Die Krie­ger-Pose, die Drei­eck-Pose und (natür­lich) die Brü­cken-Pose sind ein guter Aus­gangs­punkt. Die anspruchs­vol­le­ren Ein­bein-Brü­cken- oder Steh-Split-Posen eig­nen sich her­vor­ra­gend sowohl zur Stär­kung des Becken­bo­dens als auch zur Erhö­hung der all­ge­mei­nen Fle­xi­bi­li­tät. Jede Posi­ti­on, die die Gesäß­mus­keln und Knie­seh­nen stärkt, trägt eben­falls zur Unter­stüt­zung des Becken­bo­dens bei.

Obwohl Nack­tyo­ga  (Asa­na) eine kör­per­li­che Pra­xis ist, ist es eben­so eine Übung des Geis­tes… genau wie Sex. Wenn wir ler­nen, buch­stäb­lich und bild­lich ein Gleich­ge­wicht in unse­rem Leben zu fin­den, uns auf einer tie­fen Ebe­ne mit unse­rem Kör­per zu ver­bin­den und uns in unse­rer eige­nen Haut woh­ler zu füh­len… bada-bing.

Stär­ke­re Orgas­men, glück­li­che­res Leben!

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewer­tun­gen: 4.75

Your page rank: 

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
nackt yoga club logo
Spendiere mir einen Kaffee
und erhalte dafür
als Dankeschön
Neues Gratis Nackt Yoga Video