Was wäre, wenn wir alle nackt wären?

Ein Gedicht, das versucht, sich eine Welt ohne Kleidung vorzustellen.

Fotos und Lyrics von James Grigg

Was wäre, wenn wir alle nackt wären?
Einfach eine ganz normale Sache?
Würde die Welt aus den Fugen geraten,
wenn die Körper frei wären?
Würden unsere Augen vor Angst brennen?
Sollte weniger Stoff enthüllen,
dass die Körper nah sind?

Wir sind alle gleich, im Grunde genommen,
Der gleiche Körperaufbau,
Die gleichen Körperteile,
Mehr oder weniger, mit einer gewissen Vielfalt.
Wir haben alle Brustwarzen, wir haben alle einen Hintern,
Warum sind diese beängstigender,
als Arme, Beine oder der Hintern?

Wäre es nicht herrlich,
wenn wir einfach nackt aufwachen könnten,
und uns keine Gedanken über das Bedecken machen müssten,
Wir müssten uns nicht anziehen oder vorbereiten,
Unseren Körper einfach nur Licht und Luft genießen lassen?

Die Tür öffnen, um die Post zu holen?
Das Anziehen verzögert sich nur!
Du musst einkaufen gehen?
Geh einfach raus und genieße den Tag.
Du hast einen Termin?
Bekleidet oder nicht, du wirst hingehen.
Gehst du zur Arbeit? Du brauchst keine Uniform,
Wir sind alle in unserer menschlichen Form vereint!

Kleidung kann praktisch sein,
wenn es kalt oder regnerisch ist.
Kleidung kann hilfreich sein,
wenn du schmutzige Arbeit machst.
Aber wenn es warm ist,
Wenn du keinen Schutz brauchst,
ist Kleidung nur eine gesellschaftliche Konvention,
Wir brauchen sie nicht,
Wir könnten uns dagegen entscheiden,
Wir könnten frei sein,
Ohne Zweifel.

Und was für eine Welt würde das offenbaren,
Menschlichkeit in jeder Form,
Nicht nur eine enge, mediengesteuerte Norm.

Körper in jeder Form,
Haut in jeder Farbe,
Asymmetrien, Flecken auf dem Fleisch,
Haare, die hier und dort wachsen,
Dehnungsstreifen und Narben,
die ein ganzes Leben lang Geschichten erzählen,
Wir sind so vielfältig,
Für die meisten verborgen,
Das wahre Ausmaß der Menschheit,
ist ein soziales Gespenst.

Aber wir könnten sie enthüllen,
Wir könnten frei sein,
Wir könnten ohne Verurteilung leben,
Wir könnten ohne Angst leben,
Wir könnten uns offen zeigen,
Wir könnten uns erlauben, hier zu sein.

Wir alle haben einen Körper,
Es ist absurd, dass wir uns verstecken müssen,
Warum in Scham und Angst leben,
wenn wir Liebe und Stolz haben können.

JETZT LESEN  11 Gründe warum Du nackt sein solltest

https://www.jamesgrigg.com/

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

0 / 5 Bewertungen: 5

Your page rank:

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos

3 thoughts on “Was wäre, wenn wir alle nackt wären?”

  1. Avatar

    Mooi blauw haar heeft ze, en van voren gezien, vrij grote tieten en een vrije grote getinte spleet. Dit is logisch gezien haar lichaamsbouw. Zou een idee zijn om haar schaamhaar ook een kleurtje te geven, bijvoorbeeld blauw.
    Wat een mooie toevoeging zou zijn is een blootfoto met haar benen uit elkaar, zodat we ook een goed beeld krijgen van het uiterlijk van haar stevige kut. Een waarbij ze haar schaamlippen spreid en we haar vagina goed zien.

    1. Avatar

      Ja dat zou fijn zijn. Ze heeft best een gezette spleet, en foto met gespreide benen zou fijn zijn. Ben ook wel nieuwsgierig naar haar geopende kut

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top
nackt yoga club logo
Spendiere mir einen Kaffee
und erhalte dafür
als Dankeschön
Neues Gratis Nackt Yoga Video