Die Erektion und öffentliche Nacktheit… Ein Tabu Thema?

teilen auf:

Als Nackt Yogalehrerin und jemand, der öffentlich über die Normalisierung nicht-sexueller Nacktheit und einen nudistenfreundlichen Lebensstil spricht, ist dies eine der häufigsten Bedenken, die Männer mir gegenüber äußern, wenn es um die gesellschaftlicher Nacktheit geht. Allgemein gesprochen ist Erektion ein Thema, das meiner Meinung nach nicht annähernd genug berührt wird, sogar innerhalb der FKK-Gemeinschaft nicht.

Eine Errektion beim Nackt Yoga

Es ist ein Thema, von dem ich glaube, dass es viel mehr Verständnis und viel weniger Scham verdient, besonders wenn es um soziale Nacktheit geht. Ein Thema, von dem ich glaube, dass es für uns Frauen genauso wichtig ist, es zu verstehen, wie es für Männer ist. Von der Physiologie der Erektion bis hin zur Erektionsetikette möchte ich heute hier, um die Diskussion zu geginnen – offen über das Thema sprechen, das schon lange auf sich warten lässt und dringend der Klärung und Lösung bedarf.

Während viele Männer ihr lebhaftes Interesse an der Teilnahme an nicht-sexueller sozialer Nacktheit ausdrücken und einen körperlich positiveren und nudistenfreundlicheren Lebensstil verkörpern, ist die Angst vor einer Erektion leider auch eines der größten Abschreckungsmittel, das viele Männer davon abhält, sich überhaupt zu beteiligen.

Um ehrlich zu sein, wenn es um soziale Nacktheit geht, geschieht sie (Erektion) nicht annähernd so oft, wie man als Außenstehender, der hineinschaut, denken könnte. Einige Männer, mit denen ich gesprochen habe, haben zum Ausdruck gebracht, dass dies zwar anfänglich eine Sorge für sie war, dass sie aber, nachdem sie sich ausgezogen und eingelebt hatten, entdeckten, dass dies kein Thema war. Wenn es um gesellige Nacktheit geht, eine Erektion zu erleben, ist etwas, das passieren kann oder auch nicht, und wenn es Ihnen passiert, ist das Wichtigste die Art und Weise, wie Sie an die Situation herangehen und mit ihr umgehen.

Mit absoluter Entschlossenheit zu klären, daß eine Erektion an und für sich nichts ist, für das man sich schämen muss, gefürchtet und verurteilt werden muss. Ja, selbst wenn es um nicht-sexuelle gemeinsame Nacktheit geht.

Im Zusammenhang mit Erektionen gibt es so viele Fehlwahrnehmungen, Missverständnisse und Stigmata. All dieses Stigma und Tabu ist auf einen Mangel an Bewusstsein, Gesprächen und Aufklärung zu diesem Thema zurückzuführen. Mit wenig bis gar keinem Gespräch über das Thema bleiben wir mit anmaßenden Urteilen zurück, die uns verwirrt und desillusioniert über das Thema haben.

Die Erektion verdecken
Die Erektion verdecken

Lassen Sie uns also ein paar Dinge über Erektionen klären, um Ihnen zu helfen, sie ein wenig besser zu verstehen,

Was ist eine Erektion?

In erster Linie sind Erektionen ein ganz natürliches physiologisches Phänomen bei Männern.
Einfach gesagt, sind Erektionen ein Phänomen, bei dem sich die mit dem Penis verbundenen Arterien erweitern und mehr Blut in den Penis fließen lassen. Die Venen, die das Blut zurück in den Körper befördern, schrumpfen, und der Penis schwillt dann an und wird steif, und verursacht so eine Erektion.

Erektionen treten aus verschiedenen Gründen auf und obwohl sie oft das Ergebnis sexueller Erregung sind nicht alle Erektionen sexueller Natur. Männer können in der Tat Erektionen erleben, ohne auch nur im Geringsten sexuell erregt zu sein.

EREKTIONEN KÖNNEN WÄHREND TIEFER ENTSPANNUNGSZUSTÄNDE AUFTRETEN,

Unser Unterbewusstsein (autonomes Nervensystem) wird in “sympathisch” und “parasympathisch” unterteilt. Das sympathische Nervensystem steuert die so genannte “Kampf- oder Fluchtreaktion”, wenn wir zum Beispiel eine Bedrohung von außen wahrnehmen. Das parasympathische Nervensystem steuert die so genannte “Ruhe- und Verdauungsreaktion”, einen Zustand, den Meditation und Yoga oft herbeiführen, und!

Erektionen werden durch das parasympathische Nervensystem gesteuert! Auf physiologischer Ebene ist eine Erektion also eigentlich eine Entspannung der Blutgefäße des Penis, die sich mit Blut füllen können.

In diesem Sinne ist es nicht so überraschend oder merkwürdig, dass einige Männer in diesem Zustand tiefer Entspannung Erektionen erleben, ohne sich sexuell erregt zu fühlen.

JETZT LESEN  Ist Nackt Yoga erotisch oder voyeuristisch ?
Svasana Nackt Yoga Pose
Svasana Nackt Yoga Pose

Als ich dieses Thema mit einigen meiner Nacktyogis offen diskutierte, liess ich mir von einigen meiner männlichen Schüler bestätigen, dass sie tatsächlich eine unerwartete und kurzlebige Erektion erfahren haben (ohne sich erregt zu fühlen), wenn sie sich in einem tiefen Entspannungszustand in ‘Svasana’ befinden, einer Pose am Ende einer Yogapraxis, bei der man sich lediglich mit geschlossenen Augen hinlegt. Ich habe dieses Thema auch in meiner Gemeinde angesprochen, und unzählige andere Männer haben mir verwirrt bestätigt, dass auch sie unerwartete Erektionen erlebt haben, wenn sie sich in einem Zustand völliger Entspannung befanden, ohne sich auch nur im Geringsten sexuell erregt zu fühlen.

Es gibt viele Männer da draussen, die die Physiologie und Chemie von Erektionen nicht verstehen, was sie verwirrt, warum sie möglicherweise eine unerwartete Erektion abseits von sexueller Stimulation oder Erregung erleben. Das liegt daran, dass wir Erektionen immer nur verherrlichen und über sie sprechen, wenn es um Sex geht. Alles, was außerhalb dieses Kontexts liegt, wird oft als “seltsam”, “unangebracht”, “beschämend” oder “pervers” angesehen.

Aus den Hunderten von Gesprächen, die ich mit Männern zu diesem Thema geführt habe, haben die obigen Informationen vielen Männern in meiner Gemeinde, die zuvor scheinbar grundlos unerwartete Erektionen erlebt hatten und keine Ahnung hatten, was vor sich ging, viel Erleichterung verschafft!

LUSTIGE FAKTEN ÜBER EREKTIONEN:

  • Männer können während der Nacht im Schlaf mehrere Erektionen erleben, meist in der REM-Phase (REM = rapid eye movement) ihres Schlafzyklus, und diese Erektionen können über längere Zeit anhalten, daher der Grund, warum viele Männer mit ‘Morgenlatte‘ aufwachen, obwohl sie nicht sexuell erregt oder stimuliert wurden.
  • Männliche Erektionen sind so natürlich, dass männliche Föten tatsächlich beginnen können, Erektionen im Mutterleib zu erleben , so früh kann dieses natürliche Phänomen auftreten.

Wenn man versteht, dass es sich um ein normales, natürliches und etwas unerwartetes Ereignis handeln kann (vor allem, wenn man neu in der sozialen Nacktheit ist), und solange man es niemand anderem unangenehm macht und sich respektvoll verhält , glaube ich, dass man sich für Erektionen in diesem Sinne nicht schämen muss.

Wir müssen aufhören, uns zu schämen und uns vor Erektionen zu fürchten, als seien sie sündhaft und abartig, denn das führt dann zu einem noch größeren Komplex um etwas, das für Männer so natürlich ist.

Denken Sie daran, es liegt alles an der Art und Weise, wie Sie daran herangehen und damit umgehen.

Die Normalisierung der Nacktheit ist ein Prozess,

Wir müssen verstehen, dass der größte Teil der Gesellschaft immer noch darauf konditioniert ist, Nacktheit mit Sex gleichzusetzen, das könnte sogar Sie einschließen! Diese Konditionierung sollte uns jedoch nicht davon abhalten, nicht-sexuelle Nacktheit zu erforschen, noch sollte sie unsere Hoffnung enttäuschen, den Unterschied zwischen Sex und Nacktheit zu erkennen.

Frau starrt auf Erektion beim Mann
Frau starrt auf Erektion beim Mann

Wir müssen auch erkennen, dass soziale Nacktheit noch keine gesellschaftlich akzeptierte ‘Norm’ ist, (Aber, ich arbeite daran!)

Aus diesem Grund haben viele Menschen soziale Nacktheit noch nie wirklich erfahren und sind neu in diesem Konzept und Lebensstil. Infolgedessen ist das Konzept der nicht-sexuellen Nacktheit anfangs vielleicht ein wenig schwierig zu begreifen.

Wenn man bedenkt, dass so vielen von uns die soziale Nacktheit neu sein mag (und sie zuvor darauf konditioniert waren, Nacktheit als sexuell wahrzunehmen), verstehe ich, dass diese Neuprogrammierung ein Prozess ist. Wir müssen unsere neuronalen Netzwerke, die unser ganzes Leben lang auf die gleiche Art und Weise verdrahtet und gezündet haben, völlig neu verdrahten! Wir gehen hier auch gegen den Strich, aber wir alle müssen irgendwo anfangen. Das ist das Schöne an nicht-sexueller sozialer Nacktheit und den Nackt-Yoga-Klassen, die ich anbiete, es gibt Ihnen die Möglichkeit, dies zu begreifen, zu erfahren und zu verkörpern.

Je mehr soziale Nacktheit Sie in Ihr Leben integrieren, desto mehr normalisiert sich die Nacktheit und desto unwahrscheinlicher wird es, dass Sie beim bloßen Anblick einer nackten Person Erektionen bekommen, denn wir beginnen zu verstehen, dass Nacktheit an und für sich nicht notwendigerweise sexuell ist und in der Tat sehr natürlich ist.

JETZT LESEN  11 Gründe warum Du nackt sein solltest

Was tue ich, wenn ich eine Erektion bekomme?

Verhalten Sie sich respektvoll, machen Sie niemandem ein unangenehmes Gefühl und machen Sie weiter.

So einfach ist das wirklich!

In der Mehrzahl der Fälle verschwindet eine Erektion von selbst, innerhalb weniger Minuten. Es lässt sich nicht leugnen, dass die Diskretion für Männer in diesem Sinne etwas schwieriger sein kann, wenn es um soziale Nacktheit geht. Während Erektionen, ob sexuell oder nicht-sexuell, völlig natürlich sind, Wenn Ihnen das passiert und Sie sich dabei ein wenig unbehaglich oder peinlich fühlen, hier sind einige einfache Tipps, die Sie beachten sollten, um sich in der Situation zurechtzufinden:

  • Rollen Sie sich auf den Bauch, wenn Sie sich hinlegen.
  • Wenn Sie sich in einem Erholungsheim/Club/einer Veranstaltung befinden, begeben Sie sich auf die Toilette und lassen Sie sich etwas Zeit, um sich niederzulassen und zu atmen.
  • Decken Sie sich mit einem Handtuch ab, falls Sie eines zur Hand haben.
  • in ein Gewässer springen, wenn sich eines in der Nähe befindet

Seien Sie also versichert, dass es Möglichkeiten gibt, diskret über Ihre Erektion zu sprechen, und um ehrlich zu sein, niemand schenkt Ihrem Penis so viel Aufmerksamkeit, wie Sie vielleicht denken. Obwohl ich glaube, dass Erektionen nichts sind, wofür man sich schämen muss, kann ich verstehen, dass dies aufgrund des Stigmas etwas leichter gesagt als getan ist. Ich hoffe also, dass einige der oben genannten Schritte dazu beitragen können, das Unbehagen zu lindern, das Sie möglicherweise im Zusammenhang mit einer möglichen Erektion haben.

Was Sie nicht tun sollten, wenn Sie eine Erektion haben:

  • Machen Sie nicht durch Gesten auf Ihre Erektion aufmerksam
  • andere nicht anzustarren
  • nicht masturbieren
  • stimulieren Sie Ihren bereits erigierten Penis nicht durch Streicheln
  • keine sexuellen Annäherungsversuche an andere machen

Kontext ist der Schlüssel

Sollten Sie sich in einer öffentlich Nackt-Umgebung aufhalten, verhalten Sie sich respektvoll und aufmerksam. So einfach ist das!

Wenn Sie zu einer Veranstaltung gehen, bei der es um nicht-sexuelle Nacktheit geht, gehen Sie mit der Absicht hin, dies zu respektieren und innerhalb der vorgegebenen Grenzen zu handeln.
Es geht darum, die Absicht zu verstehen, mit der ein Raum geschaffen wurde, der Kontext ist der Schlüssel!

Sollten Sie eine Erektion bekommen, ist es wichtig, dass Sie niemandem ein unangenehmes Gefühl dabei geben und sich respektvoll verhalten.

Nun, all das soll nicht heißen, dass Sie gezwungen sind, eine Erektion zu bekommen. Es ist nur das Bewusstsein, zu wissen, welche anderen Faktoren möglicherweise dazu beitragen können, eine Erektion zu bekommen, die nicht unbedingt sexueller Natur sind. Wenn Sie all dies verstehen, wird es Ihnen hoffentlich helfen, etwas von der Scham zu nehmen, die mit Erektionen verbunden ist, und es wird Ihnen helfen, alle Ängste zu zerstreuen, die Sie haben, eine Erektion in einem nackten sozialen Umfeld zu bekommen 🙂

Wenn etwas, wie z.B. Erektionen, als Tabu angesehen wird, neigen wir dazu, nicht darüber zu sprechen, um keine Spannung und Verlegenheit zu erzeugen. Ohne ein offenes, ehrliches, authentisches und transparentes Gespräch bleiben wir jedoch mit anmaßenden und schlecht informierten Urteilen zurück, die in der Regel auf einem entmächtigenden, angstbestimmten Dogma beruhen. Erektionen sind nichts, wofür man sich schämen muss, sondern vielmehr etwas, das man tiefer versteht und dessen man sich bewusst ist.

Männer haben bereits so viele Komplexe um ihren Penis herum, lassen Sie uns keine weiteren rund um die Erektionen entstehen lassen. Lassen Sie sich nicht durch den Gedanken an eine mögliche Erektion davon abhalten, sich auf nicht-sexuelle soziale Nacktheit einzulassen. Wir alle müssen irgendwo anfangen, und jetzt haben Sie mehr Informationen, Werkzeuge und Techniken, um sich in diesem Bereich zurechtzufinden. Stärken Sie sich selbst, indem Sie sich informieren, Ihr Selbstbewusstsein kultivieren und mehr über Erektionen erfahren!

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewertungen:

Your page rank:

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos
0 +
Nackt Yoga Videos
0 +
Zufriedene Nackt Yogis
0 +
Nackt Yoga Fotos

1 Kommentar zu „Die Erektion und öffentliche Nacktheit… Ein Tabu Thema?“

  1. Pingback: Ich habe Nacktyoga probiert – so war es - Elkes Nackt Yoga Club

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top