Die Erektion und öffentliche Nacktheit… Ein Tabu Thema?

teilen auf:

Als Nackt Yoga­leh­re­rin und jemand, der öffent­lich über die Nor­ma­li­sie­rung nicht-sexu­el­ler Nackt­heit und einen nudis­ten­freund­li­chen Lebens­stil spricht, ist dies eine der häu­figs­ten Beden­ken, die Män­ner mir gegen­über äußern, wenn es um die gesell­schaft­li­cher Nackt­heit geht. All­ge­mein gespro­chen ist Erek­ti­on ein The­ma, das mei­ner Mei­nung nach nicht annä­hernd genug berührt wird, sogar inner­halb der FKK-Gemein­schaft nicht.

Eine Errektion beim Nackt Yoga

Es ist ein The­ma, von dem ich glau­be, dass es viel mehr Ver­ständ­nis und viel weni­ger Scham ver­dient, beson­ders wenn es um sozia­le Nackt­heit geht. Ein The­ma, von dem ich glau­be, dass es für uns Frau­en genau­so wich­tig ist, es zu ver­ste­hen, wie es für Män­ner ist. Von der Phy­sio­lo­gie der Erek­ti­on bis hin zur Erek­ti­ons­eti­ket­te möch­te ich heu­te hier, um die Dis­kus­si­on zu gegin­nen – offen über das The­ma spre­chen, das schon lan­ge auf sich war­ten lässt und drin­gend der Klä­rung und Lösung bedarf.

Wäh­rend vie­le Män­ner ihr leb­haf­tes Inter­es­se an der Teil­nah­me an nicht-sexu­el­ler sozia­ler Nackt­heit aus­drü­cken und einen kör­per­lich posi­ti­ve­ren und nudis­ten­freund­li­che­ren Lebens­stil ver­kör­pern, ist die Angst vor einer Erek­ti­on lei­der auch eines der größ­ten Abschre­ckungs­mit­tel, das vie­le Män­ner davon abhält, sich über­haupt zu beteiligen.

Um ehr­lich zu sein, wenn es um sozia­le Nackt­heit geht, geschieht sie (Erek­ti­on) nicht annä­hernd so oft, wie man als Außen­ste­hen­der, der hin­ein­schaut, den­ken könn­te. Eini­ge Män­ner, mit denen ich gespro­chen habe, haben zum Aus­druck gebracht, dass dies zwar anfäng­lich eine Sor­ge für sie war, dass sie aber, nach­dem sie sich aus­ge­zo­gen und ein­ge­lebt hat­ten, ent­deck­ten, dass dies kein The­ma war. Wenn es um gesel­li­ge Nackt­heit geht, eine Erek­ti­on zu erle­ben, ist etwas, das pas­sie­ren kann oder auch nicht, und wenn es Ihnen pas­siert, ist das Wich­tigs­te die Art und Wei­se, wie Sie an die Situa­ti­on her­an­ge­hen und mit ihr umgehen.

Mit abso­lu­ter Ent­schlos­sen­heit zu klä­ren, daß eine Erek­ti­on an und für sich nichts ist, für das man sich schä­men muss, gefürch­tet und ver­ur­teilt wer­den muss. Ja, selbst wenn es um nicht-sexu­el­le gemein­sa­me Nackt­heit geht.

Im Zusam­men­hang mit Erek­tio­nen gibt es so vie­le Fehl­wahr­neh­mun­gen, Miss­ver­ständ­nis­se und Stig­ma­ta. All die­ses Stig­ma und Tabu ist auf einen Man­gel an Bewusst­sein, Gesprä­chen und Auf­klä­rung zu die­sem The­ma zurück­zu­füh­ren. Mit wenig bis gar kei­nem Gespräch über das The­ma blei­ben wir mit anma­ßen­den Urtei­len zurück, die uns ver­wirrt und des­il­lu­sio­niert über das The­ma haben.

Die Erektion verdecken
Die Erek­ti­on verdecken

Las­sen Sie uns also ein paar Din­ge über Erek­tio­nen klä­ren, um Ihnen zu hel­fen, sie ein wenig bes­ser zu verstehen,

Was ist eine Erektion?

In ers­ter Linie sind Erek­tio­nen ein ganz natür­li­ches phy­sio­lo­gi­sches Phä­no­men bei Männern.
Ein­fach gesagt, sind Erek­tio­nen ein Phä­no­men, bei dem sich die mit dem Penis ver­bun­de­nen Arte­ri­en erwei­tern und mehr Blut in den Penis flie­ßen las­sen. Die Venen, die das Blut zurück in den Kör­per beför­dern, schrump­fen, und der Penis schwillt dann an und wird steif, und ver­ur­sacht so eine Erektion.

Erek­tio­nen tre­ten aus ver­schie­de­nen Grün­den auf und obwohl sie oft das Ergeb­nis sexu­el­ler Erre­gung sind nicht alle Erek­tio­nen sexu­el­ler Natur. Män­ner kön­nen in der Tat Erek­tio­nen erle­ben, ohne auch nur im Gerings­ten sexu­ell erregt zu sein.

EREKTIONEN KÖNNEN WÄHREND TIEFER ENTSPANNUNGSZUSTÄNDE AUFTRETEN,

Unser Unter­be­wusst­sein (auto­no­mes Ner­ven­sys­tem) wird in “sym­pa­thisch” und “para­sym­pa­thisch” unter­teilt. Das sym­pa­thi­sche Ner­ven­sys­tem steu­ert die so genann­te “Kampf- oder Flucht­re­ak­ti­on”, wenn wir zum Bei­spiel eine Bedro­hung von außen wahr­neh­men. Das para­sym­pa­thi­sche Ner­ven­sys­tem steu­ert die so genann­te “Ruhe- und Ver­dau­ungs­re­ak­ti­on”, einen Zustand, den Medi­ta­ti­on und Yoga oft her­bei­füh­ren, und!

Erek­tio­nen wer­den durch das para­sym­pa­thi­sche Ner­ven­sys­tem gesteu­ert! Auf phy­sio­lo­gi­scher Ebe­ne ist eine Erek­ti­on also eigent­lich eine Ent­span­nung der Blut­ge­fä­ße des Penis, die sich mit Blut fül­len können.

In die­sem Sin­ne ist es nicht so über­ra­schend oder merk­wür­dig, dass eini­ge Män­ner in die­sem Zustand tie­fer Ent­span­nung Erek­tio­nen erle­ben, ohne sich sexu­ell erregt zu fühlen.

JETZT LESEN  BARE ESSENTIALS - Nackttraining Retrat
Svasana Nackt Yoga Pose
Svasa­na Nackt Yoga Pose

Als ich die­ses The­ma mit eini­gen mei­ner Nack­tyo­gis offen dis­ku­tier­te, liess ich mir von eini­gen mei­ner männ­li­chen Schü­ler bestä­ti­gen, dass sie tat­säch­lich eine uner­war­te­te und kurz­le­bi­ge Erek­ti­on erfah­ren haben (ohne sich erregt zu füh­len), wenn sie sich in einem tie­fen Ent­span­nungs­zu­stand in ‘Svasa­na’ befin­den, einer Pose am Ende einer Yoga­pra­xis, bei der man sich ledig­lich mit geschlos­se­nen Augen hin­legt. Ich habe die­ses The­ma auch in mei­ner Gemein­de ange­spro­chen, und unzäh­li­ge ande­re Män­ner haben mir ver­wirrt bestä­tigt, dass auch sie uner­war­te­te Erek­tio­nen erlebt haben, wenn sie sich in einem Zustand völ­li­ger Ent­span­nung befan­den, ohne sich auch nur im Gerings­ten sexu­ell erregt zu fühlen.

Es gibt vie­le Män­ner da draus­sen, die die Phy­sio­lo­gie und Che­mie von Erek­tio­nen nicht ver­ste­hen, was sie ver­wirrt, war­um sie mög­li­cher­wei­se eine uner­war­te­te Erek­ti­on abseits von sexu­el­ler Sti­mu­la­ti­on oder Erre­gung erle­ben. Das liegt dar­an, dass wir Erek­tio­nen immer nur ver­herr­li­chen und über sie spre­chen, wenn es um Sex geht. Alles, was außer­halb die­ses Kon­texts liegt, wird oft als “selt­sam”, “unan­ge­bracht”, “beschä­mend” oder “per­vers” angesehen.

Aus den Hun­der­ten von Gesprä­chen, die ich mit Män­nern zu die­sem The­ma geführt habe, haben die obi­gen Infor­ma­tio­nen vie­len Män­nern in mei­ner Gemein­de, die zuvor schein­bar grund­los uner­war­te­te Erek­tio­nen erlebt hat­ten und kei­ne Ahnung hat­ten, was vor sich ging, viel Erleich­te­rung verschafft!

LUSTIGE FAKTEN ÜBER EREKTIONEN:

  • Män­ner kön­nen wäh­rend der Nacht im Schlaf meh­re­re Erek­tio­nen erle­ben, meist in der REM-Pha­se (REM = rapid eye move­ment) ihres Schlaf­zy­klus, und die­se Erek­tio­nen kön­nen über län­ge­re Zeit anhal­ten, daher der Grund, war­um vie­le Män­ner mit ‘Mor­gen­lat­te’ auf­wa­chen, obwohl sie nicht sexu­ell erregt oder sti­mu­liert wurden.
  • Männ­li­che Erek­tio­nen sind so natür­lich, dass männ­li­che Föten tat­säch­lich begin­nen kön­nen, Erek­tio­nen im Mut­ter­leib zu erle­ben , so früh kann die­ses natür­li­che Phä­no­men auftreten.

Wenn man ver­steht, dass es sich um ein nor­ma­les, natür­li­ches und etwas uner­war­te­tes Ereig­nis han­deln kann (vor allem, wenn man neu in der sozia­len Nackt­heit ist), und solan­ge man es nie­mand ande­rem unan­ge­nehm macht und sich respekt­voll ver­hält , glau­be ich, dass man sich für Erek­tio­nen in die­sem Sin­ne nicht schä­men muss.

Wir müs­sen auf­hö­ren, uns zu schä­men und uns vor Erek­tio­nen zu fürch­ten, als sei­en sie sünd­haft und abar­tig, denn das führt dann zu einem noch grö­ße­ren Kom­plex um etwas, das für Män­ner so natür­lich ist.

Den­ken Sie dar­an, es liegt alles an der Art und Wei­se, wie Sie dar­an her­an­ge­hen und damit umgehen.

Die Normalisierung der Nacktheit ist ein Prozess,

Wir müs­sen ver­ste­hen, dass der größ­te Teil der Gesell­schaft immer noch dar­auf kon­di­tio­niert ist, Nackt­heit mit Sex gleich­zu­set­zen, das könn­te sogar Sie ein­schlie­ßen! Die­se Kon­di­tio­nie­rung soll­te uns jedoch nicht davon abhal­ten, nicht-sexu­el­le Nackt­heit zu erfor­schen, noch soll­te sie unse­re Hoff­nung ent­täu­schen, den Unter­schied zwi­schen Sex und Nackt­heit zu erkennen.

Frau starrt auf Erektion beim Mann
Frau starrt auf Erek­ti­on beim Mann

Wir müs­sen auch erken­nen, dass sozia­le Nackt­heit noch kei­ne gesell­schaft­lich akzep­tier­te ‘Norm’ ist, (Aber, ich arbei­te daran!)

Aus die­sem Grund haben vie­le Men­schen sozia­le Nackt­heit noch nie wirk­lich erfah­ren und sind neu in die­sem Kon­zept und Lebens­stil. Infol­ge­des­sen ist das Kon­zept der nicht-sexu­el­len Nackt­heit anfangs viel­leicht ein wenig schwie­rig zu begreifen.

Wenn man bedenkt, dass so vie­len von uns die sozia­le Nackt­heit neu sein mag (und sie zuvor dar­auf kon­di­tio­niert waren, Nackt­heit als sexu­ell wahr­zu­neh­men), ver­ste­he ich, dass die­se Neu­pro­gram­mie­rung ein Pro­zess ist. Wir müs­sen unse­re neu­ro­na­len Netz­wer­ke, die unser gan­zes Leben lang auf die glei­che Art und Wei­se ver­drah­tet und gezün­det haben, völ­lig neu ver­drah­ten! Wir gehen hier auch gegen den Strich, aber wir alle müs­sen irgend­wo anfan­gen. Das ist das Schö­ne an nicht-sexu­el­ler sozia­ler Nackt­heit und den Nackt-Yoga-Klas­sen, die ich anbie­te, es gibt Ihnen die Mög­lich­keit, dies zu begrei­fen, zu erfah­ren und zu verkörpern.

Je mehr sozia­le Nackt­heit Sie in Ihr Leben inte­grie­ren, des­to mehr nor­ma­li­siert sich die Nackt­heit und des­to unwahr­schein­li­cher wird es, dass Sie beim blo­ßen Anblick einer nack­ten Per­son Erek­tio­nen bekom­men, denn wir begin­nen zu ver­ste­hen, dass Nackt­heit an und für sich nicht not­wen­di­ger­wei­se sexu­ell ist und in der Tat sehr natür­lich ist.

JETZT LESEN  Samsara

Was tue ich, wenn ich eine Erektion bekomme?

Ver­hal­ten Sie sich respekt­voll, machen Sie nie­man­dem ein unan­ge­neh­mes Gefühl und machen Sie weiter.

So ein­fach ist das wirklich!

In der Mehr­zahl der Fäl­le ver­schwin­det eine Erek­ti­on von selbst, inner­halb weni­ger Minu­ten. Es lässt sich nicht leug­nen, dass die Dis­kre­ti­on für Män­ner in die­sem Sin­ne etwas schwie­ri­ger sein kann, wenn es um sozia­le Nackt­heit geht. Wäh­rend Erek­tio­nen, ob sexu­ell oder nicht-sexu­ell, völ­lig natür­lich sind, Wenn Ihnen das pas­siert und Sie sich dabei ein wenig unbe­hag­lich oder pein­lich füh­len, hier sind eini­ge ein­fa­che Tipps, die Sie beach­ten soll­ten, um sich in der Situa­ti­on zurechtzufinden:

  • Rol­len Sie sich auf den Bauch, wenn Sie sich hinlegen.
  • Wenn Sie sich in einem Erholungsheim/Club/einer Ver­an­stal­tung befin­den, bege­ben Sie sich auf die Toi­let­te und las­sen Sie sich etwas Zeit, um sich nie­der­zu­las­sen und zu atmen.
  • Decken Sie sich mit einem Hand­tuch ab, falls Sie eines zur Hand haben.
  • in ein Gewäs­ser sprin­gen, wenn sich eines in der Nähe befindet

Sei­en Sie also ver­si­chert, dass es Mög­lich­kei­ten gibt, dis­kret über Ihre Erek­ti­on zu spre­chen, und um ehr­lich zu sein, nie­mand schenkt Ihrem Penis so viel Auf­merk­sam­keit, wie Sie viel­leicht den­ken. Obwohl ich glau­be, dass Erek­tio­nen nichts sind, wofür man sich schä­men muss, kann ich ver­ste­hen, dass dies auf­grund des Stig­mas etwas leich­ter gesagt als getan ist. Ich hof­fe also, dass eini­ge der oben genann­ten Schrit­te dazu bei­tra­gen kön­nen, das Unbe­ha­gen zu lin­dern, das Sie mög­li­cher­wei­se im Zusam­men­hang mit einer mög­li­chen Erek­ti­on haben.

Was Sie nicht tun sollten, wenn Sie eine Erektion haben:

  • Machen Sie nicht durch Ges­ten auf Ihre Erek­ti­on aufmerksam
  • ande­re nicht anzustarren
  • nicht mas­tur­bie­ren
  • sti­mu­lie­ren Sie Ihren bereits eri­gier­ten Penis nicht durch Streicheln
  • kei­ne sexu­el­len Annä­he­rungs­ver­su­che an ande­re machen

Kontext ist der Schlüssel

Soll­ten Sie sich in einer öffent­lich Nackt-Umge­bung auf­hal­ten, ver­hal­ten Sie sich respekt­voll und auf­merk­sam. So ein­fach ist das!

Wenn Sie zu einer Ver­an­stal­tung gehen, bei der es um nicht-sexu­el­le Nackt­heit geht, gehen Sie mit der Absicht hin, dies zu respek­tie­ren und inner­halb der vor­ge­ge­be­nen Gren­zen zu handeln.
Es geht dar­um, die Absicht zu ver­ste­hen, mit der ein Raum geschaf­fen wur­de, der Kon­text ist der Schlüssel!

Soll­ten Sie eine Erek­ti­on bekom­men, ist es wich­tig, dass Sie nie­man­dem ein unan­ge­neh­mes Gefühl dabei geben und sich respekt­voll verhalten.

Nun, all das soll nicht hei­ßen, dass Sie gezwun­gen sind, eine Erek­ti­on zu bekom­men. Es ist nur das Bewusst­sein, zu wis­sen, wel­che ande­ren Fak­to­ren mög­li­cher­wei­se dazu bei­tra­gen kön­nen, eine Erek­ti­on zu bekom­men, die nicht unbe­dingt sexu­el­ler Natur sind. Wenn Sie all dies ver­ste­hen, wird es Ihnen hof­fent­lich hel­fen, etwas von der Scham zu neh­men, die mit Erek­tio­nen ver­bun­den ist, und es wird Ihnen hel­fen, alle Ängs­te zu zer­streu­en, die Sie haben, eine Erek­ti­on in einem nack­ten sozia­len Umfeld zu bekommen 🙂

Wenn etwas, wie z.B. Erek­tio­nen, als Tabu ange­se­hen wird, nei­gen wir dazu, nicht dar­über zu spre­chen, um kei­ne Span­nung und Ver­le­gen­heit zu erzeu­gen. Ohne ein offe­nes, ehr­li­ches, authen­ti­sches und trans­pa­ren­tes Gespräch blei­ben wir jedoch mit anma­ßen­den und schlecht infor­mier­ten Urtei­len zurück, die in der Regel auf einem ent­mäch­ti­gen­den, angst­be­stimm­ten Dog­ma beru­hen. Erek­tio­nen sind nichts, wofür man sich schä­men muss, son­dern viel­mehr etwas, das man tie­fer ver­steht und des­sen man sich bewusst ist.

Män­ner haben bereits so vie­le Kom­ple­xe um ihren Penis her­um, las­sen Sie uns kei­ne wei­te­ren rund um die Erek­tio­nen ent­ste­hen las­sen. Las­sen Sie sich nicht durch den Gedan­ken an eine mög­li­che Erek­ti­on davon abhal­ten, sich auf nicht-sexu­el­le sozia­le Nackt­heit ein­zu­las­sen. Wir alle müs­sen irgend­wo anfan­gen, und jetzt haben Sie mehr Infor­ma­tio­nen, Werk­zeu­ge und Tech­ni­ken, um sich in die­sem Bereich zurecht­zu­fin­den. Stär­ken Sie sich selbst, indem Sie sich infor­mie­ren, Ihr Selbst­be­wusst­sein kul­ti­vie­ren und mehr über Erek­tio­nen erfahren!

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewer­tun­gen: 4.52

Your page rank: 

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos

1 Kommentar zu „Die Erektion und öffentliche Nacktheit… Ein Tabu Thema?“

  1. Pingback: Ich habe Nacktyoga probiert – so war es - Elkes Nackt Yoga Club

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
nackt yoga club logo
Spendiere mir einen Kaffee
und erhalte dafür
als Dankeschön
Neues Gratis Nackt Yoga Video