Erwecke deinen inneren Baubo

Photo Credits: Roxy Foxy

Baubo, die griechische Göttin der Obszönität.

Von der geheimnisvollen Figur des Baubo hörte ich zum ersten Mal in meinen frühen 20ern, als ich ein Buch las, das jede Frau mindestens zweimal in ihrem Leben lesen sollte: “Women Who Run With Wolves“. Ich stand am Anfang meines spirituellen und sexuellen Erwachens und diese Sammlung von Kurzgeschichten gab mir einen großartigen Einblick in das, was in mir vorging. Sie half mir, meine Vergangenheit zu erklären und gab mir ein besseres Verständnis für meine Rolle als Frau, insbesondere als wilde Frau, in dieser Welt. Die Geschichte, die mich am meisten berührte, war die von Baubo, die griechische Göttin der Obszönität.

Baubo, die griechische Göttin der Obszönität.
Baubo, die griechische Göttin der Obszönität.

Die Geschichte geht wie folgt: Die Göttin Demeter hatte ihre Tochter Persephone verloren, die von Hades, dem Gott der Unterwelt, entführt worden war. Jahrelang suchte sie verzweifelt nach ihrer Tochter, ohne Erfolg. Überwältigt von ihrer Trauer wurde sie müde und ihr letztes bisschen Hoffnung begann zu schwinden. Am tiefsten Punkt ihres Lebens und kurz davor, aufzugeben, erschien eine seltsam aussehende kleine Gestalt. Baubo war eindeutig eine Frau, aber sie hatte keinen Kopf. Ihre Augen waren auf die Spitzen ihrer großen, hängenden Titten gerichtet und sie sprach durch die vergrößerten Lippen ihrer Vulva.

Baubo erkannte Demeters Kummer und begann obszöne Witze zu machen, die nicht nur die Aufmerksamkeit der trauernden Mutter erregten, sondern sie auch zum Lachen brachten. Sie machte Witze über riesige Penisse und dann über winzige Penisse und Demeter brach plötzlich in Gelächter aus, bis sich ihre Augen mit Freudentränen füllten. Die Frauen verbanden sich und Baubo konnte Demeter hochheben, so dass sie ihre Suche fortsetzen konnte und schließlich mit der Hilfe von Zeus einen Weg fand, wieder mit ihrer Tochter vereint zu sein.

Ich war schon immer ein obszönes Mädchen, das unpassende, sexuelle Witze mag. Ich war und bin diejenige unter meinen Freunden, die das Gespräch immer irgendwie auf ein Thema lenkt, mein Lieblingsthema: Sex. Schon früh erkannte ich, wie heilsam nicht nur der sexuelle Akt ist, sondern auch das offene Gespräch darüber. Das Gespräch hilft nicht nur bei Fragen und Unsicherheiten, es kann auch einfach Spaß machen, Freude bereiten und lustig sein.

Die Freude, die man empfindet, wenn man über Sex scherzt, obszön und unangebracht ist, das ist Baubo!

Sie erinnert uns daran, sexy zu sein und zu lachen, Spaß zu haben und nichts zu ernst zu nehmen. Sie ermutigt die positive Kraft der weiblichen Sexualität – die alles in einem ist: obszön und stark, unangemessen und direkt, liebevoll und sinnlich und fürsorglich, alles zur gleichen Zeit. Sie ist eine der schönsten Energien, die ich kenne. Deshalb möchte ich jede Frau dazu ermutigen, alle Aspekte dieser Energie zu spüren und aus den Beschränkungen herauszutreten, die uns die Gesellschaft so lange auferlegt hat.

Ich hoffe, dass diese Website dich dazu bringt, Baubo in dir zu spüren und zu erkennen, deine Sexualität auf neue Weise zu erforschen, aber auch und vor allem, dich zum Lachen zu bringen und Spaß zu haben!

(1) Roxy Fox (@RoxysDream1) / Twitter

Wer ist Baubo?

Baubo – griechisch-kleinasiatische Göttin, Personifizierung der weiblichen Fruchtbarkeit, Göttin des Lachens.

Baubos Name steht für Bauch, Höhle, Gebärmutter. Baubos Bauch ist auch ihr Kopf, ihre Augen sind ihre Brüste, ihre Vulva der Mund, mit dem sie zweideutige Witze erzählt und lacht. Auf den meisten Bildern hat sie keine Arme und nur eine Andeutung von Beinen.

JETZT LESEN  Nackt-Training

Unfehlbares Bauchgefühl

Baubos Name steht für Bauch, Höhle, Gebärmutter. Baubos Bauch ist auch ihr Kopf, ihre Augen sind ihre Brüste, ihre Vulva der Mund, mit dem sie zweideutige Witze erzählt und lacht. Auf den meisten Bildern hat sie keine Arme und nur eine Andeutung von Beinen.

Ihr Lachen kommt direkt aus ihrem Bauch. Es ist ein starkes, vibrierendes Lachen, das tief aus ihrem Bauch aufsteigt und die Welt erzittern lässt.

Stärke und Lebendigkeit ihrer Vulva

Diese Göttin hat in den verschiedenen Regionen unterschiedliche Namen. In Griechenland wird sie als Baubo verehrt. In Ägypten wird sie Bebt genannt und in Japan ist sie als Ama no Uzume bekannt. Sie ist auch mit der keltischen Irin Sheela-na-gig verwandt.

Aber ihre Sorge ist immer dieselbe. Sie ist sich der Kraft und Lebendigkeit der Vulva bewusst und ist eine Göttin des Lachens und des untrüglichen Bauchgefühls. Im Mysterienkult von Eleusis (siehe auch Demeter) ist sie als “dea impudica” bekannt, was “schamlose Göttin” oder “Göttin der Unzucht” bedeutet.

Baubo war auch ein Beiname der Göttin Hekate. Sie ist eine Tochter von Echo und Pan. Sie trat auch unter dem Namen Jambe auf, damals war sie die Verkörperung von obszönem Gesang in jambischen Versen. Ihr Name bedeutet auch Kröte. Im Volksglauben und in der ägyptischen, griechischen, römischen und späteren Geschichte gibt es zahlreiche Belege dafür, dass die Kröte als eine Erscheinung der Göttin oder ihres Schoßes angesehen wurde.

Bis heute gilt die Kröte in einigen Teilen Europas als Vorbote einer Schwangerschaft. (Siehe z.B. das Märchen “Dornröschen”: Die Königin, die sich verzweifelt ein Kind wünschte, bekam von einer Kröte gesagt – während sie ein Bad nahm: “Dein Wunsch wird in Erfüllung gehen, bevor ein Jahr um ist, wirst du eine Tochter gebären”).

In vielen Ländern wird das Quaken der Frösche im Frühling als der Schrei der ungeborenen Kinder gedeutet. Demnach verkörpert der Frosch die Seele des ungeborenen Kindes.

Der Mythos von Baubo und Demeter

Baubo ist vor allem als Amme der Fruchtbarkeitsgöttin Demeter in die Geschichte eingegangen: Die griechische Mythologie erzählt, wie Baubo die Göttin Demeter tröstete, nachdem Hades, der Gott der Unterwelt, ihre Tochter Kore (Persephone) entführt und festgehalten hatte.

Demeter verzweifelte an der Sehnsucht nach ihrer geliebten Tochter und verfluchte als Mutter allen Wachstums alles, was auf der Erde fruchtbar war. Damit legte sich eine große Traurigkeit über die Welt. Kein Kind wurde geboren, keine Knospe öffnete sich, das Korn blühte nicht mehr. Der Tod breitete sich über das ganze Land aus. Demeter saß an einem Brunnen und rief den Namen ihrer Tochter Persephone.

Dann ritt Baubo auf einem Schwein zu Demeter, um sie zu trösten. Sie tanzte wild, erzählte ihr einige obszöne Witze und wackelte dabei mit ihren Brüsten. Aber da sie keinen Mund hatte, überließ sie das Reden ihrer Vagina. Sie hob ihr Kleid hoch und grinste Demeter frech mit ihrer sprechenden Vulva an. Dieser etwas merkwürdige Anblick entlockte Demeter ein Lachen und für einen Moment vergaß sie ihren Schmerz und lauschte den schmutzigen Witzen des Baubo.

Sie lachten beide so sehr, während sie noch am Rand der Grube saßen, dass Hades neugierig wurde, an die Oberfläche stieg und nach einigem Hin und Her Persephone aus der Unterwelt befreite. Und so geschah es, dass die Erde, die Felder, die Meere und die Bäuche der Frauen (ob Mensch oder Tier) wieder fruchtbar wurden.

Dieser Tag, an dem Persephone wieder auftauchte, war ein wichtiger Feiertag im alten Griechenland. Am heiligen Tag der Göttin Baubo – dem 28. September – wurde die Geschichte nachgespielt und es gab ausgelassene Feiern. Vielerorts war der 28. September auch der Beginn eines mehrtägigen Initiations- und Lebensfestes.
Menschen, die an diesem Tag geboren wurden, galten als die heiligen Kinder des Baubo.

JETZT LESEN  Warum ich Nackt-Yoga unterrichte

Verteidigung gegen die Mächte des Todes

Die Beschreibung des Baubo erinnert an die neolithischen Götzenbilder von Frauen ohne Arme und Beine, aber mit ausgeprägten Brüsten, Bäuchen oder sogar Genitalien – alte wichtige Hinweise auf die Macht der Frauen. In der Geschichte von Demeter und Baubo ist es gerade die Tatsache, dass Baubo ihre Vagina zum Sprechen benutzt, die etwas Besonderes bewirkt.

Die Zurschaustellung der Vulva ist eine Geste der Verteidigung gegen die Mächte des Todes und der Unterwelt, denn das Leben wird dem Tod entgegengehalten. An Baubo ist nichts auszusetzen, sie schämt sich in keiner Weise für ihre Weiblichkeit und zeigt sich so, wie sie ist.
Im Gegenteil, sie lehrt uns in den unterschiedlichsten Kulturen und ihren Mythen, durch Witz, Respektlosigkeit und Frechheit Mut aus Trauer und Depression zu neuer Lebenskraft zu schöpfen.

In ihrem Buch “Die Wolfsfrau” erwähnt Clarissa Pinkola Estés ein spanisches Sprichwort: “El habla por medio de las piernas” – Sie spricht durch die Organe zwischen ihren Beinen.

Dies bezieht sich auf die intuitive, witzige und offene Art und Weise, in der sich eine Frau ausdrückt, was auch eine unbeschwerte, völlig unverschämte Art von sexuellem Humor beinhalten kann. Vielleicht steckt auch eine “Weisheit aus dem Bauch” dahinter und der Glaube, dass Frauen sich mit ihren Meinungen und Urteilen nicht verstecken müssen.

Baubo, die Bauchgöttin, steht für eine Sensibilität und eine Ausdrucksweise, die von der Gebärmutter, den Brustwarzen und all den anderen Sexualorganen der Frau ausgeht, wo Gefühle geweckt werden können, die sich Männer zwar vorstellen können, aber nicht von Natur aus fühlen.

Sie benutzt ihre Brustwarzen als Augen. Für Männer ist das ein unerklärliches Geheimnis, aber Frauen wissen, was es bedeutet. Die Brustwarzen sind ein psychisches Sinnesorgan. Sie reagieren auf Temperaturschwankungen, auf Angst, Wut, Geräusche, Blicke und andere Reize.

Sie “sehen” Dinge, die den Augen entgehen könnten.

Bauchgefühl und grundlegende Wahrheiten

Baubos “sprechende Vagina” kann als Symbol für die grundlegenden Wahrheiten verstanden werden, die aus dem Bereich der primae materia stammen.
Wir wissen nicht, was Baubos primae materia verkündete, nur dass sie aus den grundlegendsten ehrlichen und unverschämten Tiefen der Menschheit kam und Demeter, die Verrückte, wieder glücklich machte.

Baubo fordert Frauen auf, ihrem Bauchgefühl zu vertrauen und verführt sie zu lautem, unverschämtem Lachen, frechen Formulierungen, Obszönitäten und einer Leichtigkeit, die die Grenzen des guten Geschmacks überschreitet.

All dies ist ein Ausdruck geteilter Macht unter Frauen. Das alles dient auch als Schutz vor Angriffen von Männern, die ziemlich überrascht sind, wenn eine Frau ihren primitiven Mund sprechen lässt.

Mit all diesen Gaben des Baubo können Frauen auch ihr vorübergehendes Selbstmitleid, ihren selbstgerechten Zorn und ihre Depressionen gut abbauen. Das regt die Libido an; das Interesse am Leben glüht wieder auf. Tatsächlich ist eine gewisse Respektlosigkeit, wie sie in intimen Gesprächen mit Frauen oder einfach bei einem Kaffee zum Ausdruck kommt, oft heilsamer als ein ganzer Schrank voller Medikamente oder unzählige Therapiestunden.

Was könnte belebender sein als eine Frauenrunde, bei der die Balken vor Lachen, Jubel und – worüber sich Baubo besonders freuen wird – Schweinegejammer krachen? Wenn alle tief aus dem Bauch heraus lachen, bis sie erleichtert und erfrischt nach Hause gehen. Das bringt uns zu dem Lieblingsritual der Göttin Baubo.

Diejenigen, die aus dem Bauch heraus lachen, sollen in diesem Moment von der Göttin Baubo geküsst werden. Dieser Kuss befreit den Körper und reinigt die Seele.

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewertungen:

Your page rank:

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Scroll to Top
nackt yoga club logo
Spendiere mir einen Kaffee
und erhalte dafür
als Dankeschön
Neues Gratis Nackt Yoga Video