Glückselig sein

teilen auf:

Hey ihr Süßen,

Ich habe über die Macht des Zugangs zu Zustän­den rei­ner Glück­se­lig­keit durch sexu­el­le Ver­bin­dung nach­ge­dacht. Es gibt so vie­le Mög­lich­kei­ten, wie wir uns sexu­ell ver­bun­den füh­len kön­nen. Natür­lich kön­nen wir uns mit unserem/n Liebhaber(n) ver­bun­den füh­len, aber jen­seits der äuße­ren Ver­bin­dung gibt es eine tie­fe, tie­fe Ebe­ne der Glück­se­lig­keit, die durch inne­re sexu­el­le Ver­bin­dung erfah­ren wer­den kann.

Wenn Men­schen sich zum ers­ten Mal danach erkun­di­gen, mit mir zu arbei­ten, kom­men sie oft mit Fra­gen, wie sie ihren Part­nern gefal­len kön­nen oder mehr über die sexu­el­len Bedürf­nis­se ihres Part­ners erfah­ren kön­nen. Mit der Zeit, wenn sie in eine tie­fe­re Ebe­ne der Bequem­lich­keit fal­len, dann wird die Schei­ße real. Sobald die Men­schen ihre Hem­mun­gen los­las­sen, fin­den sie her­aus, was es ist, was sie wirk­lich wol­len. Es ist nicht bei jedem Men­schen gleich, aber es gibt eini­ge ein­deu­ti­ge Ähnlichkeiten.

Für die meis­ten Men­schen ist ihr wah­rer inne­rer Wunsch ganz ein­fach. Sie wol­len MEHR Ver­gnü­gen in ihrem Leben. Aber was bedeu­tet das wirk­lich? Bedeu­tet es, dass sie ihre Sexua­li­tät auf eine ursprüng­li­che Art und Wei­se anzap­fen wol­len? Bedeu­tet es, dass sie unge­zü­gel­te Glück­se­lig­keit füh­len wol­len, die wie eine sanf­te Wel­le durch ihren Kör­per strömt? Wie ein Tsunami?

Bedeu­tet es, dass sie ihre Sexua­li­tät auf eine ursprüng­li­che Art und Wei­se anzap­fen wol­len? Bedeu­tet es, dass sie zügel­lo­se Glück­se­lig­keit füh­len wol­len, die wie eine sanf­te Wel­le durch ihren Kör­per strömt, oder wol­len sie Glück­se­lig­keit und Ver­gnü­gen mit der Kraft eines Tsu­na­mis in ihren Kör­per strö­men las­sen? Es gibt kei­ne ein­zi­ge Ant­wort, den­noch gibt es einen Weg, der für die Mehr­heit mei­ner Kli­en­ten funktioniert.

Der Ver­stand. Dein Ver­stand ist dein Tor zum Ver­gnü­gen. Es ist euer Tor zu sub­ti­ler Erre­gung, die durch euren Kör­per strömt. Es ist dein Tor zum Ver­gnü­gen, das so mäch­tig ist, dass dein Ver­stand sich auf nichts ande­res kon­zen­trie­ren kann. Um den Ver­stand zu sti­mu­lie­ren. Um den Ver­stand mit Ver­gnü­gen zu über­flu­ten. Um jeden ein­zel­nen Gedan­ken zu erfas­sen und zu durch­drin­gen. Das ist der Zugang zu MEHR Vergnügen.

Wäh­rend der Sit­zun­gen mit mei­nen Kli­en­ten ist Berüh­rung nicht not­wen­dig, tat­säch­lich sind eini­ge mei­ner kraft­volls­ten Sit­zun­gen Tele­fon­sit­zun­gen. Durch das Tele­fon gibt es nichts ande­res als mei­ne Stim­me, die dei­nen Geist führt. Kei­ne Ablen­kun­gen oder Unter­bre­chun­gen, nur mei­ne Stim­me und dein Verstand.

“Vie­le von uns ver­fol­gen das Ver­gnü­gen mit solch einer atem­lo­sen Hast, dass wir dar­an vor­bei eilen.
Søren Kier­ke­gaard

Was wäre, wenn du heu­te… was wäre, wenn du in die­sem Moment… beschlos­sen hät­test, Gedan­ken, Gefüh­le und Fan­ta­sie voll­stän­dig in dei­nen Geist ein­drin­gen zu las­sen? Was wür­dest du füh­len? Was wür­dest du erle­ben? Was wäre, wenn du heute…was wäre, wenn du in die­sem Moment…deine Hem­mun­gen los­las­sen und ein­fach sein könn­test. Ero­tisch. Sinn­lich. Ver­füh­re­risch. Erregt. Glück­se­lig.

JETZT LESEN  Magie der Schwänze

Was wäre, wenn du Glückselig sein könntest?

Wie wür­de das aus­se­hen? Wie wür­de sich das anfüh­len? Wie wür­de das schme­cken? Was wür­dest du tun? Wür­dest du dich voll­stän­dig öff­nen? Wür­dest du Glück­se­lig­keit akzep­tie­ren? Wür­dest du dich so von gan­zem Her­zen in die Glück­se­lig­keit gehen las­sen, dass es nichts mehr gäbe, wor­an du den­ken könn­test, außer an die Glück­se­lig­keit? Wie viel Ver­gnü­gen kannst du ertra­gen? Weißt du das über­haupt? Ich for­de­re dich auf, es herauszufinden!

Von mei­nem Her­zen zu deinem,

Joy

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewer­tun­gen: 5

Your page rank: 

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos

4 Kommentare zu „Glückselig sein“

  1. Avatar

    Ich den­ke Glück­se­lig­keit ist die Natur unse­rer See­le. Para­ma­han­sa Yoga­nan­da hat ein­mal gesagt, die See­le ist unsterb­lich und ein “Fun­ke jener All­macht, die alles am Leben erhält”, also der gött­li­chen All­macht, ein Fun­ke Gottes.

  2. Avatar

    Ich den­ke mal, auf jedem Yoga­weg, spi­ri­tu­el­len Weg über­haupt, geht es dar­um das wie­der zu erfahren.

  3. Avatar

    Ich glau­be, jede See­le ist in ihrem Urzu­stand glückselig.
    Durch unse­re Fixie­rung auf unser Ego, viel­leicht auch auf alle mög­li­chen Süch­te, ist es ver­baut, das zu spüren.…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top
nackt yoga club logo
Spendiere mir einen Kaffee
und erhalte dafür
als Dankeschön
Neues Gratis Nackt Yoga Video