In 4 Wochen durch Nackt-Yoga mehr Elastizität

teilen auf:

Nackt-Fitness

Nackt-Yoga hat mir zu mehr Elastizität verholfen

Ich stimmte dieser Herausforderung zu, weil ich, wie du vielleicht bemerkt hast, diese Welle der Fitness liebe. Ich hatte eine Weile nach etwas anderem gesucht, das ich ausprobieren konnte und bin durch Pinterest gewandert. Ich fand einige Bilder mit Nackt-Yoga, die meine Aufmerksamkeit erregten. Also habe ich mich entschieden. Ich meldete mich zweimal pro Woche für eine Nackt-Yogastunde an. Ich werde euch erzählen, wie ich es trotz meiner schrecklichen Beweglichkeit geschafft habe, einen Monat lang zweimal pro Woche Nackt-Yoga zu machen.

Zuerst muss ich dir sagen, dass Nackt-Yoga eine 5.000 Jahre alte Praxis ist, die viele Leute machen. Es ist mehr als körperliche Aktivität, es ist eine Disziplin, eine Lebensphilosophie. Diese Praxis zielt darauf ab, unseren Verstand, Körper und Geist zu vereinen.

Die Vorteile von Nackt-Yoga

Bevor ich mit der Herausforderung begann, habe ich die Arbeit auf mich genommen, die Vorteile zu erforschen. Ich fand die Dinge sehr interessant, denn den Experten zufolge verbessert es die körperliche Verfassung, gibt Widerstandskraft, baut Stress ab, verbessert die Qualität des Schlafes, hilft, eine bessere Beziehung zu sich selbst zu haben. Tatsächlich gibt es viele Vorteile, die diese Praxis verspricht. Auf der anderen Seite war ich neugierig, wie flexibel man sein muss, um diese Übungen zu praktizieren. Ich fragte eine Freundin, die eine zertifizierte Nackt-Yogalehrerin ist, und sie sagte, es spielt keine Rolle, wie elastisch du bist. Die Flexibilität nimmt in dem Maße allmählich zu, wie du diese Übung praktizierst. Also ging ich mit ein bisschen Nervosität dazu über, mich in eine Nackt-Yoga-Akademie einzuschreiben.

Nackt-Yoga hat mir zu mehr Elastizität verholfen: Die erste Woche Nackt-Yoga
Nackt-Yoga hat mir zu mehr Elastizität verholfen: Die erste Woche Nackt-Yoga

Die erste Woche

Ok, also lass mich dir sagen, dass ich die erste Nackt-Yogastunde in meinem Leben mit etwas Angst begonnen habe. Ich dachte, dass ich Mädchen treffen würde, die Nackt-Yoga mit viel Praxiserfahrung machen, und dass ich die einzige sein würde, die sich so bewegt wie das Durcheinander in der ganzen Klasse. Ich ging zum Lehrer, der mir sehr freundlich sagte, ich solle den Anweisungen genau zuhören, mich entspannen und es einfach tun! Die erste Nackt-Yogastunde war einfach und problemlos. Die Übungen schienen mir nicht so kompliziert zu sein. Außerdem war der Trainer sehr aufmerksam gegenüber all den Leuten in der Klasse, die nicht wirklich erfahrene Nackt-Yoga Experten waren. Tatsächlich waren es nur Leute wie ich, die versuchten, Nackt-Yoga zu lernen. Es war tatsächlich spektakulär, wie sich mein Körper die ganze Woche entspannt hat. Ich fing an, mich in Nackt-Yoga zu verlieben.

JETZT LESEN  Prägende Ashtanga Yoga Jahre
Nackt-Yoga hat mir zu mehr Elastizität verholfen: Die zweite Woche Nackt-Yoga
Nackt-Yoga hat mir zu mehr Elastizität verholfen: Die zweite Woche Nackt-Yoga

Zweite Woche

In der ersten Woche habe ich gelernt, dass es viel besser ist, Nackt-Yoga zu machen als Yoga mit Kleidung zu machen. Auf diese Weise, wenn man nackt die Stellungen mit den Beinen in der Luft einnimmt, rutscht die Kleidung nicht hoch. Auf der anderen Seite ist es gut, mindestens zwei Stunden vor dem Training nichts zu essen, da man in der Mitte des Kurses unangenehme Magenprobleme bekommen kann.

Außerdem habe ich gemerkt, dass Nackt-Yogastellungen eigentlich herausfordernd sind. Sie sehen superleicht aus. Natürlich kann man sich lange Zeit mit viel Willen unterstützen, aber eine gute Haltung zu haben, erfordert mehr Arbeit, als ich dachte. Es gab viele Male, wo sie meine Haltung korrigiert haben, und wenn ich ehrlich bin, war es die ersten paar Male super schmerzhaft. Auch meine Null-Elastizität war kein Problem, da es in jeder Stellung verschiedene Möglichkeiten gibt. Sagen wir, du hast die einfache Version und die harte Version.

Nackt-Yoga hat mir zu mehr Elastizität verholfen: Die dritte Woche Nackt-Yoga
Nackt-Yoga hat mir zu mehr Elastizität verholfen: Die dritte Woche Nackt-Yoga

Dritte Woche

In der dritten Woche, in der ich Nackt-Yoga machte, war ich dankbar, dass ich diese selbst auferlegte Herausforderung ausprobiert hatte. Obwohl es anfangs schmerzhaft war, die Positionen korrekt einzunehmen, hat sich mein Körper im Laufe der Tage daran gewöhnt. So sehr, dass sich sogar meine Art zu gehen zu verändern begann.

Arieal Nackt Yoga
Arieal Nackt Yoga

Diese Woche entschied ich mich, eine zusätzliche Nackt-Yogastunde zu nehmen, aber diesmal in der Luft – Arieal Nackt Yoga. Fazit: Toll, ich kann es nur wärmstens empfehlen! Es macht Spaß, es ist anders, und es braucht ein bisschen von dieser unausstehlichen Routine, an die wir uns manchmal klammern. Die Dehnungen nackt sind viel intensiver. Außerdem fühlt man sich ein bisschen sicherer, weil der Stoff dich unterstützt. Ich habe die dritte Woche mit Wahnsinn und Leidenschaft geliebt, Nackt-Yoga zu machen.

Nackt-Yoga hat mir zu mehr Elastizität verholfen: Die vierte Woche Nackt-Yoga
Nackt-Yoga hat mir zu mehr Elastizität verholfen: Die vierte Woche Nackt-Yoga

Die vierte Woche

Nun möchte ich dies betonen, dass sie sagen, dass Nackt-Yoga deinen Geist, Körper und Seele verbindet, da es zu 100% wahr ist. Du findest dich tatsächlich in Stellungen wieder, in denen deine Atmung alles ist. Und gut! Wie oft am Tag merkst du, wie du atmest? Deine Atmung zu kontrollieren ist super wichtig, wenn du diese Übung machst. So schaffst du es, die Haltungen zu halten und Klasse für Klasse vorwärts zu kommen. Auf der anderen Seite ist es eine Übung, die du mit dir selbst machst. Das Bewusstsein, das du dir über deinen Körper aneignest und wie stark du wirklich bist, ist erstaunlich. Ich muss gestehen, dass ich ein glühender Anhänger der Meditation bin, ich mache sie täglich. Was ich tun werde, ist, dass das Praktizieren von Nackt-Yoga mir sehr geholfen hat, diesen Teil zu ergänzen.

JETZT LESEN  Glückselig sein
Mein Fazit: Nackt-Yoga hat mir zu mehr Elastizität verholfen
Mein Fazit: Nackt-Yoga hat mir zu mehr Elastizität verholfen

Mein Fazit zum Nackt-Yoga

Super empfehlenswert, wirklich. Ich hoffe, dass du eines Tages dazu ermutigt wirst, es zu erleben. Ich werde dich nicht täuschen: es braucht Geduld, aber das ist es wert. Außerdem gibt es viele Arten von Yoga, die du ausprobieren kannst, abhängig von der Intensität der Übung, an die du gewöhnt bist. Zum Schluss, als Bonus, habe ich an einigen Tagen dieser vier Wochen auch Tutorials zu Hause ausprobiert. Es gibt wirklich keine Entschuldigung, es nicht zu versuchen. Obwohl es eine gute Idee ist, mindestens einen Monat lang Kurse zu besuchen, um sich von einer ausgebildeten Person die wichtigsten Haltungen beibringen zu lassen, gibt es keinen Grund, aus Kostengründen aufzuhören. Wirklich, versuche es!

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewertungen:

Your page rank:

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos
0 +
Nackt Yoga Videos
0 +
Zufriedene Nackt Yogis
0 +
Nackt Yoga Fotos

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top