Interview mit Nackt-Yogalehrerin Anya

teilen auf:

Ein Nackt-Yoga Interview

Im Interview Nackt-Yogalehrerin Anya
Im Interview Nackt-Yogalehrerin Anya

Nackt-Yogini Sri vom Nackt-Yoga Club interviewt die Nackt-Yogalehrerin Anya aus New Jersey.

Was hat dich dazu inspiriert, Nackt-Yoga zu unterrichten?

Ich fing an, Nackt-Yoga zu praktizieren, Jahre nachdem ich bereits bekleidetes Yoga praktiziert und unterrichtet hatte. Meine Nackt-Yoga-Praxis begann bei mir zu Hause und dann habe ich mich nach NYC gewagt und eine Klasse besucht. Es war ein völlig anderes Gefühl, als ich es jemals in einer Praxis mit meinen Klamotten erlebt habe. So entstand die Möglichkeit, diese Praxis mit anderen zu teilen und so begann es.

Wie hat das Unterrichten und Praktizieren von Nackt-Yoga dich und deine persönliche Yogapraxis verändert?

Nackt-Yoga zu unterrichten fühlt sich mehr wie teilen an. Andere an dieser Praxis teilhaben zu lassen und sie anderen zu zeigen, hat mich an neue Orte in mir selbst gebracht, die ich vorher nie erfahren habe. Meine Chakren fühlen sich offener und ausgeglichener an und es bewegt sich mehr Energie durch mich. Nackt-Yoga zu praktizieren ist wie jedes Yoga ein Prozess. In diesem Prozess bin ich mir der Gedanken, Glaubenssätze und Emotionen bewusst geworden, die Blockaden verursachen. Während ich mir dieser bewusst werde, arbeite ich daran, sie durch die Praxis loszulassen. In der nackten Yogapraxis bist du in deinem eigenen Energiefeld, ohne die Energie eines von Menschen gemachten Tuches, und dieses Tuch nimmt eine Energie an. In der Praxis hast du die Möglichkeit, deine eigene Energie zu erfahren, deine Haut kann atmen, du fühlst dich ausgedehnter und es wird eine befreiende Praxis.

Was sind für dich die einzigartigen Vorteile, wenn du nacktes Yoga unterrichtest?

Einzigartige Vorteile für das Unterrichten von nacktem Yoga sind, dass man aus seiner Komfortzone heraustritt, aus dem Rahmen fällt und eine Praxis teilt, an die man glaubt. Nacktes Yoga zu unterrichten gibt den Schülern die Möglichkeit, es zu erleben, ohne die Lehrer hätten sie diese Möglichkeit nicht.

Erzähle uns eine interessante Geschichte, die in deinen Nackt-Yogaklassen passiert ist.

Eine häufige, aber interessante Geschichte ist, dass ein Schüler, egal ob männlich oder weiblich, in die Klasse kommt und seine Nervosität ausdrückt. Als Lehrer höre ich ihnen zu und gebe ihnen Raum, in dem sie sich befinden. Meine Absicht ist es, dass sie sich wohl und sicher fühlen. Innerhalb der Klasse schmilzt die Nervosität weg und sie fühlen sich wohl und entspannt. Kürzlich erzählte mir ein Mann vor der Klasse von seinen Problemen mit dem Körperbild und der kulturellen Programmierung, die es ihm unangenehm machte, zum Nackt-Yoga zu kommen… nach der Klasse erzählte er offen, was er losgelassen hatte und wie viel leichter er sich fühlte. Er schrieb dann eine ausführliche Bewertung und teilte seine Erfahrungen, die auf Yelp für Kur-Studios zu finden sind.

JETZT LESEN  Die 10 besten Nackt-Yogaübungen für Paare
Interessante Geschichten, die in Nackt-Yogaklassen passieren
Interessante Geschichten, die in Nackt-Yogaklassen passieren

Hier ist ein Auszug:

“Ich hatte meinen ersten Geschmack von absoluter Freiheit und Unbeschwertheit. Die erste Nackt-Yogastunde war lustig für mich und ich habe viel über mich selbst gelernt. Es war eine Herausforderung, aus meiner Komfortzone herauszukommen. Das war ein Kampf in mir selbst, eine innere Auseinandersetzung mit bekleidetem Yoga und unbekleidetem Yoga. Es war zu viel Lärm in meinem Kopf. Es war ein Kampf der Fantasie um Anerkennung und Akzeptanz meines Körperbildes und eine Konfrontation mit Glaubenssätzen. Ich konnte lernen, dass das Ausziehen der Kleidung ein symbolischer Weg ist, um das Entfernen von sozialen Einschränkungen und falschen Glaubenssätzen darzustellen.”

Was rätst du einem Nackt-Yogapraktizierenden, der zum ersten Mal nackt ist und vielleicht Bammel hat, seine erste Klasse zu besuchen?

Wenn du ein neuer Schüler bist und darüber nachdenkst, zu einer Nackt-Yogastunde zu gehen, ist es völlig natürlich, dass du Bammel hast… ich hatte es. Mein Rat ist, mit einem offenen Geist zu gehen und dich auf einen Atemzug nach dem anderen zu konzentrieren. Sei in deinem eigenen Raum und beobachte deine Gedanken mit einer nicht wertenden Haltung, beobachte, wie sich dein Körper anfühlt. Damit kannst du die Erfahrung machen, dass du dich öffnest und etwas in dir erlebst, dass du noch nie zuvor erfahren hast.

Wie können Menschen mehr über deinen Nackt-Yoga-Kurs herausfinden? 

Ihr findet micht unter www.kurstudios.com

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewertungen: 5

Your page rank:

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos
0 +
Nackt Yoga Videos
0 +
Zufriedene Nackt Yogis
0 +
Nackt Yoga Fotos

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top