Nackt Meditation

teilen auf:

Joy Nel­son und die Nackt Meditation

Heu­te Mor­gen ist es drau­ßen kalt, und zwar so rich­tig kalt. Ich bin bei ‑8 Grad Cel­si­us auf­ge­wacht, ein “har­ter” Frost, wie er hier genannt wird. Der Som­mer ist offi­zi­ell vor­bei und der Win­ter wird bald Ein­zug hal­ten und unser Leben hier in den kana­di­schen Prä­rien ver­än­dern. Nackt im Frei­en wird immer mehr zur Sel­ten­heit wer­den. Wenn der Win­ter kommt, nei­ge ich dazu, von der Nackt Medi­ta­ti­on im Frei­en zur Nackt Medi­ta­ti­on im Haus über­zu­ge­hen. Ich weiß nicht, wie es den meis­ten ande­ren Men­schen geht, aber Nackt­me­di­ta­ti­on ist seit mehr als zehn Jah­ren ein wich­ti­ger Teil mei­nes Lebens.

Es gibt ein paar [eigent­lich mehr als ein paar] ande­re, die in der einen oder ande­ren Form Zeit für Nackt Medi­ta­ti­on fin­den. Bei eini­gen basiert sie auf yogi­schen Prak­ti­ken, wie zum Bei­spiel bei Joy Nel­son. Für ande­re geht es dar­um, inne­re Dämo­nen zu besänf­ti­gen. Und für eini­ge geht es bei der Pra­xis um die spi­ri­tu­el­le Ver­bin­dung. Für mich ist es eine Kom­bi­na­ti­on aus der Zäh­mung der Dun­kel­heit und der Öff­nung für das Uni­ver­sum und der Ver­bin­dung zu mei­nen Wur­zeln im Uni­ver­sum. Ich habe kei­ne reli­giö­se Bin­dung an die Medi­ta­ti­on, obwohl ich vor 49 Jah­ren mit der Medi­ta­ti­ons­pra­xis über Tran­szen­den­ta­le Medi­ta­ti­on-Work­shops bei einer Art Guru in der Prä­rie begann. Vor zehn Jah­ren wand­te ich mich dem tibe­ti­schen Bud­dhis­mus zu und lern­te, die bewuss­te Geh­me­di­ta­ti­on mit ein­zu­be­zie­hen, wäh­rend ich lern­te, Bud­dhist zu sein.

Heu­te kann ich nicht behaup­ten, ein Bud­dhist zu sein. Ich habe weder die Dis­zi­plin noch die Nei­gung dazu. Mei­ne star­ke Ver­wur­ze­lung in der Jung­schen Psy­cho­lo­gie und mei­ne Akzep­tanz, ein Indi­vi­du­um [Indi­vi­dua­ti­on] auf einer Rei­se der Selbst­ent­de­ckung zu sein, ver­hin­dern, dass ich mich auf eine äuße­re Auto­ri­tät ver­las­sen kann, wenn es um mein Selbst und mei­ne See­le geht. Mei­ne Spi­ri­tua­li­tät kommt von innen, nicht von irgend­ei­nem Guru, Pro­phe­ten, Erlö­ser oder Sek­ten­füh­rer. Damit will ich nicht die Wege und Ent­schei­dun­gen ande­rer schmä­lern, son­dern ein­fach sagen, wer und wie ich bin.

JETZT LESEN  Was ist Nackt Yoga?

Ich medi­tie­re nackt. Das defi­niert mich nicht, denn ich tue auch vie­le ande­re Din­ge nackt, z. B. Gar­ten­ar­beit, Schrei­nern, Schrei­ben, Schla­fen und Tee‑, Kaf­fee- und Wein­trin­ken. Aber das Nackt­me­di­tie­ren fügt eine wei­te­re Ebe­ne hin­zu, die bekannt sein muss, wenn ein “ande­rer” mich nicht nur als zwei­di­men­sio­na­les Wesen ken­nen­ler­nen soll.

Meditierst du nackt? Warum oder warum nicht?
Nackt Medi­ta­ti­on – Medi­tierst du nackt? War­um oder war­um nicht?

Für zu vie­le Men­schen passt die Medi­ta­ti­on, egal ob nackt oder beklei­det, nicht in ihr Leben. Sie haben kei­ne Zeit, kei­nen Fokus und kei­ne Gewiss­heit, dass die Zeit, die sie mit Medi­tie­ren ver­brin­gen, ihnen etwas bringt. Obwohl ich vor neun­und­vier­zig Jah­ren bewusst mit der Medi­ta­ti­on begon­nen habe, gab es lan­ge Zeit­räu­me, in denen das “Leben” zu aus­ge­füllt war, um die Pra­xis fort­zu­set­zen. Ich gab die­se hei­li­gen Momen­te für Din­ge und Akti­vi­tä­ten auf und ver­schwen­de­te Stun­den, weil ich glaub­te, kei­ne Zeit zu haben. Die­ser Glau­be lähm­te mich lan­ge Zeit. Zum Glück über­leb­te ich und zog mich zurück [gewis­ser­ma­ßen] und setz­te die Tei­le von mir wie­der zusam­men, wie ein Künst­ler, der Gold­pul­ver benutzt, um einen Lack her­zu­stel­len, der die Tei­le zu einem Gan­zen zusammenschweißt.

Medi­tierst du? Medi­tierst du nackt? War­um oder war­um nicht? Ich hof­fe, dass ich dei­ne Geschich­te, dei­ne Erfah­rung hören kann.

WORKSHOP EMPFEHLUNG:

Meditation Nackt erlernen

Medi­ta­ti­on Nackt erler­nen – für spi­ri­tu­ell inter­es­sier­te & sexu­ell offe­ne­re Einsteiger.

Die­ser Work­shop ist für jeder­mann geeig­net, gera­de auch für Men­schen, die der Ero­tik gegen­über noch reser­vier­ter oder ver­schlos­se­ner ein­ge­stellt sind. Ver­mit­telt wird das Wis­sen in Theo­rie und Praxis.

„Medi­ta­ti­on ist ein wich­ti­ger Weg, um spi­ri­tu­ell wei­ter zu kom­men, Erlang­tes zu kul­ti­vie­ren und Künf­ti­ges zu erlan­gen. Es ist ein Weg der Annah­me, ein Weg der Öff­nung, ein Weg um alle Ener­gie-Zen­tren (Cha­k­ren) und alle Wand­lungs­pha­sen (Wu Xing) in Ein­klang zu füh­ren, ein Weg um Erleuch­tung zu erfahren.“

Shui Xiang Shang Ti – 谁像上帝

Unse­re Nackt Medi­ta­ti­ons-Work­shops sind für Lai­en und Anfän­ger glei­cher­ma­ßen geeig­net, wie auch für Fort­ge­schrit­te­ne, die ein gemein­sa­mes Medi­tie­ren inner­halb einer Inter­es­sen­glei­chen Grup­pe anstre­ben, die Nackt Medi­ta­ti­on erler­nen oder üben und spi­ri­tu­ell wach­sen möchten.

Die­ser nackt durch­ge­führ­te Work­shop ist gera­de auch für Men­schen gedacht, die der Ero­tik gegen­über offe­ner und frei­zü­gi­ger ein­ge­stellt sind. Die Nackt­heit ist hier eine zusätz­li­che Her­aus­for­de­rung, um kon­zen­triert in der eige­nen Mit­te zu bleiben.

JETZT LESEN  Hand anlegen beim Nackt Yoga Berlin

Über Jas­min und die­sen Nackt Workshop:

Nackt Mediation Workshop mit Jasmin
Jas­min, Pries­te­rin des Tem­pel des Lichts

Jas­min, Pries­te­rin des „MING TANG SI“ (der archai­sche „Tem­pel des Lichts“) und Initia­to­rin des spi­ri­tu­el­len Ero­tik-Pro­jek­tesTem­pel der Orchi­dee“, wird dar­auf­hin ihre Medi­ta­ti­ons-Art vor­stel­len und die Teil­neh­mer ein­la­den die­se zu erlernen.

Die Initia­to­rin des Ero­tik-Pro­jek­tes „TEMPEL DER ORCHIDEE“ und des ange­schlos­se­nen Ser­vice „DAO-Mas­sa­gen“ Jas­min, ist die ein­zi­ge Hohe­pries­te­rin welt­weit, die einem rea­lem archai­schem Hei­lig­tum ange­hört, dem „MING TANG SI“ (der archai­sche „Tem­pel des Lichts“).

Sie ver­bin­det in ein­zig­ar­ti­ger Wei­se authen­ti­sches tra­di­tio­nel­les Wis­sen, the­ra­peu­ti­sche Kennt­nis­se und Fähig­keit, sen­si­ti­ve Mas­sa­ge­tech­ni­ken und Sexua­li­tät miteinander.

Da die spi­ri­tu­el­le Sexua­li­tät als wich­tigs­ter Grund­pfei­ler in die­ser Art im moder­nen Chi­na kei­nes­falls so aus­ge­lebt, prak­ti­ziert oder bekannt gemacht wer­den kann, ist es einer der Grün­de gewe­sen, die­ses Pro­jekt in Deutsch­land zu realisieren.

Das spi­ri­tu­el­le Ero­tik-Pro­jek­tes „TEMPEL DER ORCHIDEE“ bil­det sym­bo­lisch den Vor­hof zu dem spi­ri­tu­el­lem Herz­stück bzw. dem Aller­hei­ligs­tem – dem „MING TANG-Tempel“.

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewer­tun­gen: 4.8

Your page rank: 

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Scroll to Top
nackt yoga club logo
Spendiere mir einen Kaffee
und erhalte dafür
als Dankeschön
Neues Gratis Nackt Yoga Video