Nackt Yoga – ein erotisches Erlebnis

teilen auf:

Nackt Yoga war für mich ein erotisches Erlebnis.

Ich besuch­te einen Nackt Yoga-Kur­sus und es war eine sehr ero­ti­sche Erlebnis.

Vor unge­fähr einem Jahr erzähl­te mir ein Freund von einem Nackt Yoga-Kurs nur für Män­ner in Man­hat­tan. Obwohl ich eine Nackt-Yoga-Stun­de für eine inter­es­san­te Idee hielt, erschien sie mir letzt­end­lich unnö­tig: Ich war mir nicht sicher, was genau zu mei­ner Yoga-Erfah­rung hin­zu­kom­men wür­de, wenn ich in mei­nem Adams­kos­tüm prak­ti­zie­re. Wäre es nicht ein­fach nur unan­ge­nehm? Penis­se, die her­um­flie­gen. Kör­per­ge­rü­che, die frei im Stu­dio ohne Klei­dung umher­strei­fen, um ihre Aus­brei­tung zu verhindern.

Die Klas­se war Teil einer grö­ße­ren Well­ness-Insti­tu­ti­on namens MMX, die sich inof­fi­zi­ell an schwu­le Män­ner wen­det. Ich frag­te mich, ob der spe­zi­el­le Fokus auf Homo­se­xu­el­le die Dyna­mik der Klas­se irgend­wie beein­flus­sen wür­de: Wür­de es eher sexu­el­ler Natur sein? Und wenn ja, wie lässt sich das inter­pre­tie­ren, wenn du in “Down­ward Dog” bist?

Nackt Yoga unter Männern war für mich ein sehr erotisches Erlebnis.
Nackt Yoga unter Män­nern war für mich ein sehr ero­ti­sches Erlebnis.

Dann wur­de ich letz­te Woche aus hei­te­rem Him­mel von Sene­ca, dem Fit­ness­di­rek­tor von MMX, kon­tak­tiert. Er frag­te mich, ob ich Inter­es­se hät­te, einen Kurs zu besu­chen und dar­über zu schrei­ben. Am Ende des Tages bin ich bereit, alles ein­mal aus­zu­pro­bie­ren und habe kei­ne Skru­pel, mich mit ande­ren nackt aus­zu­zie­hen, also beschloss ich, es zu versuchen.

“Vor Jahr­hun­der­ten wur­de Yoga in Indi­en zunächst nackt prak­ti­ziert”, sag­te Sene­ca vor dem Unter­richt. “Und es hat etwas unglaub­lich befrei­en­des, Yoga ohne Klei­dung zu prak­ti­zie­ren. Er sag­te, Nackt­heit sei “wich­tig, um zu ler­nen, wie die Posi­tio­nen auf dem Kör­per sit­zen soll­ten”, und dass das Aus­zie­hen der Klei­dung “eine wei­te­re Sache ist, um die man sich weni­ger Sor­gen machen muss, so dass man sich ganz auf sei­ne Yoga­pra­xis kon­zen­trie­ren kann”.

Mit Sene­cas Punk­ten frisch in mei­nem Gedächt­nis, ging ich mit offe­nem Geist und Herz ins Stu­dio (was total nach etwas klingt, was ein nack­ter Yoga­leh­rer sagen würde).

Im Her­zen von Chel­sea gele­gen, ist MMX ein schö­nes Stu­dio im vier­ten Stock eines unschein­ba­ren Gebäu­des. Es hat das Ambi­en­te eines jeden ande­ren Yoga­stu­di­os: beru­hi­gen­de Musik im War­te­zim­mer, gedämpf­tes Licht und bud­dhis­ti­sche Sta­tu­en und ande­re Deko­ra­tio­nen als Hom­mage an die indi­schen Ursprün­ge des Yoga. Wenn du rein­kommst, sind die Leu­te noch nicht nackt.

https://www.instagram.com/p/BzwE8cGHJMh/?utm_source=ig_web_button_share_sheet

Ich traf Sene­ca, der mich her­um­führ­te und mir sag­te, ich könn­te das eigent­li­che Stu­dio betre­ten, um mit dem Stret­ching zu begin­nen. Ich schnapp­te mir eine Matte…dann merk­te ich, dass ich mir nicht sicher war, ob ich mich gleich dort nackt aus­zie­hen soll­te. Ich war der ers­te im Stu­dio und wuss­te nicht, ob es eine Art “Alles klar, ihr könnt euch jetzt alle aus­zie­hen” war, oder ob du rein­kom­men und dich selbst nackt aus­zie­hen solltest.

Ich dach­te mir: Was sol­l’s, ich zieh mich ein­fach aus. Also tat ich es und leg­te mei­ne Klei­der in die Käm­mer­chen in Rich­tung Ein­gang des Rau­mes. Es stell­te sich her­aus, dass es das Rich­ti­ge war. Ande­re Män­ner began­nen weni­ge Minu­ten vor dem Unter­richt zu tröp­feln und zogen alle ihre Klei­der aus, bevor sie anfin­gen, sich zu dehnen.

JETZT LESEN  Warum wir Bisexualität feiern sollten

Sogar als jemand, der schon auf unzäh­li­gen Sex­par­tys und in Nudis­ten­re­sorts war, brau­che ich immer einen Moment, um mich an mei­ne öffent­li­che Nackt­heit zu gewöh­nen. Die rela­ti­ve Stil­le des Stu­di­os klang durchdringend.

Ich bekom­me auch Angst­zu­stän­de, wenn ich nackt in der Öffent­lich­keit bin. Es liegt nicht dar­an, dass ich von den ande­ren nack­ten Leu­ten dort erregt wer­de, obwohl es sicher genug hei­ße Typen im MMX gab, die mich im Stu­dio hart ran­ge­nom­men hät­ten. Es ist, weil ich weiß, dass ich kei­nen Stän­der bekom­men soll­te, und aus irgend­ei­nem Grund macht das bei mir einen Stei­fen. Jedes Mal, wenn ich ein Nackt­fo­to­shoo­ting mache, bekom­me ich eine Erek­ti­on. Es ist ein­fach zu viel Auf­re­gung im Gange.

Sene­ca hat­te mir vor­her gesagt, dass eine Erek­ti­on zu bekom­men eine der größ­ten Sor­gen der Män­ner ist, die das Stu­dio betre­ten. “Du wirst viel zu hart arbei­ten müs­sen, um sie auf­recht zu erhal­ten, selbst wenn du sie bekommst. Also mach dir dar­über kei­ne Sor­gen”, sagt er ihnen. “Und im Wesent­li­chen geht es dar­um, in dei­nem Kör­per zu sein und dei­nem Kör­per zu erlau­ben, sei­ne natür­li­che Evo­lu­ti­on zu erfahren.

Schließ­lich kam der Aus­bil­der, Phil­lip, nackt her­ein und lös­te mit sei­nem gro­ßen Lächeln und sei­ner dröh­nen­den Stim­me schnell jede Anspan­nung (und mei­ne Angst, eine Erek­ti­on zu bekom­men). “Wow, ihr seid aber still. Wie füh­len wir uns alle?”

Wir gin­gen dann her­um, sag­ten unse­re Namen und ant­wor­te­ten “gut” oder “gut”.

Ist Nackt-Yoga ein erotisches Erlebnis bei dieser Anstrengung?

Nach einer kur­zen Auf­wärm­pha­se brach­te Phil­lip uns in einen inten­si­ven, schnel­len Fluss zwi­schen den Posi­tio­nen. Sofort waren alle Vor­be­hal­te, die ich hat­te, nackt zu sein oder einen Stän­der vor einem Hau­fen Män­ner zu bekom­men, ver­schwun­den. Ich schwitz­te wie ver­rückt, ver­such­te mit­zu­hal­ten und schei­ter­te kläglich.

An die­sem Punkt erin­ner­te ich mich: Oh ja, ich has­se Yoga. Als jemand, der an fünf Tagen in der Woche Gewich­te stemmt und Freu­de dar­an hat, im Fit­ness­stu­dio zu sein, war Yoga nie eine Sache für mich. Ich habe es unzäh­li­ge Male bei Dates, mit Freun­den und Fami­li­en­mit­glie­dern aus­pro­biert, aber ich habe es nie gemocht.

Nackt Yoga bei intimen Partnerposen ist ein sehr erotisches Erlebnis.
Nackt Yoga bei inti­men Part­ner­po­sen ist ein sehr ero­ti­sches Erlebnis.

Nach etwa 45 Minu­ten in der Höl­le war der har­te Teil der Klas­se vor­bei. An die­sem Punkt hat­te ich völ­lig ver­ges­sen, dass wir alle nackt waren – das heißt, bis wir in den Pär­chen­teil der Klas­se zogen, der sehr inti­me Part­ner­po­sen hatte.

Nun, auch wenn die Web­site von MMX nicht ein ein­zi­ges Mal das Wort “gay” oder ” schwul” ver­wen­det, machen die Spra­che und die Bil­der der Sei­te deut­lich, dass dies ein Stu­dio für Män­ner ist, die auf ande­re Män­ner ste­hen. Nach­dem du einen Account online erstellt hast, erstellst du ein Pro­fil, à la Tin­der oder Grin­dr, und kannst ande­ren Män­nern eine Nach­richt schi­cken, um zu sehen, ob sie an einem Tref­fen zu einer Mas­sa­ge oder etwas mehr inter­es­siert sind. In die­ser Hin­sicht arbei­tet MMX inten­siv dar­an, eine freund­li­che, schwu­le und sex-posi­ti­ve Com­mu­ni­ty zu fördern.

JETZT LESEN  Nackt Hot Yoga

Bis zu die­sem Punkt fühl­te sich die Klas­se nicht expli­zit als schwul an. Es waren nur Män­ner, die nackt Yoga prak­ti­zier­ten. Der Part­ner­teil der Klas­se war – und ich will es ein­fach mal so sagen – sehr schwul.

Nackt Yoga erotisches Erlebnis: Ich hatte einen Ständer

Phil­lip sag­te uns allen, dass unser ers­ter Part­ner der Mann sein wür­de, des­sen Mat­te gegen­über unse­rer lag. Wohl­ge­merkt, das war jemand, den ich noch nie zuvor getrof­fen hat­te. Zusam­men, mit Phil­lips Anlei­tung, gin­gen wir in eine Pose, in der sich eine Per­son nach vor­ne beugt, wäh­rend die ande­re hin­ter ihm steht, wie in einer ste­hen­den Dog­gy-Style-Posi­ti­on. Die gebeug­te Per­son dreht dann ihren Kör­per und schaut zurück auf die “obe­re” Per­son, die die gebeug­te Per­son sta­bi­li­siert, indem sie ihren Hin­tern und ihre Brust fasst.

In die­sem Moment bekam ich einen Stei­fen, und es war kein Ängst­lich­keits-Stän­der: Die­se Part­ner-Pose war extrem sexu­ell und erre­gend. Dann wur­de er steif. Nach­dem wir die Pose been­det hat­ten, umarm­ten wir uns, schau­ten uns in die Augen… und küss­ten uns. Es fühl­te sich ein­fach wie das Rich­ti­ge an. Ich sah mich danach um, um zu sehen, dass ande­re Män­ner, wenn auch nicht alle, auch ihre Part­ner küss­ten. Dann wech­sel­te ich den Part­ner, nach Phil­lips Anwei­sun­gen. Nach zwei wei­te­ren zärt­li­chen Part­ner­po­sen ende­te der Kurs damit, dass sich alle in einem Kreis zusam­men­schlos­sen, die Arme kreuz­ten und als Ein­heit eine Rück­beu­ge mach­ten. Jeder wur­de von der Per­son neben ihm unterstützt.

Nackt-Yoga: Diese Partner-Pose war extrem sexuell und erregend
Nackt-Yoga: Die­se Part­ner-Pose war extrem sexu­ell und erregend

MMX ist irgend­wie geni­al, wenn man dar­über nach­denkt. Es fängt etwas unbe­hol­fen an, aber das Eis ist schnell gebro­chen, wenn man einen extrem cha­ris­ma­ti­schen Aus­bil­der hat, der einem das Gefühl gibt, will­kom­men zu sein. Am Anfang stellt man sich selbst vor, so dass man bereits ein Gemein­schafts­ge­fühl inner­halb der Klas­se auf­baut. Schnell trai­niert ihr, seid erschöpft, und Nackt­heit ist das Letz­te, wor­an ihr denkt. Wäh­rend eure Endor­phi­ne flie­ßen und ihr euch ent­spann­ter fühlt, fangt ihr mit den Part­ner­po­sen an, die schön, intim und etwas sind, bei dem ihr euch wohl fühlt, nach­dem ihr den Rest der anstren­gen­den Klas­se mit die­sen ande­ren Män­nern durch­ge­macht habt.

Nackt-Yoga: Diese Partner-Pose war extrem sexuell und erregend - Ich bekam einen Steifen
Nackt-Yoga: Die­se Part­ner-Pose war extrem sexu­ell und erre­gend – Ich bekam einen Steifen

Ver­steh mich nicht falsch, ich has­se Yoga immer noch. Aber durch die kol­lek­ti­ve Rück­beu­ge fühl­te ich mich, als ob ich mit jedem im Raum bes­te Freun­de gewor­den wäre. Und viel­leicht habe ich sie sogar alle geliebt? Ist das möglich?

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewer­tun­gen: 5

Your page rank: 

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos

6 thoughts on “Nackt Yoga – ein erotisches Erlebnis”

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Scroll to Top
nackt yoga club logo
Spendiere mir einen Kaffee
und erhalte dafür
als Dankeschön
Neues Gratis Nackt Yoga Video