Nackt-Yoga: Nacktheit – Spaß, Komfort und Selbstvertrauen

teilen auf:

Nackt mit Spaß und Selbstvertrauen durch das Leben.

Nacktheit wird heute von den meisten aufgeschlossenen Menschen akzeptiert. Aber Menschen, die es wagen, ein Bekleidungs- freies Leben – ganz nackt – zu führen, sind immer noch eine Minderheit. In den letzten Jahren haben die naturalistischen Aktivitäten stark zugenommen, was den Nudisten die Möglichkeit gibt, neue Erfahrungen zu machen und andere Menschen zu treffen, die ihre Begeisterung für den Nudismus teilen möchten. Unter diesen Aktivitäten sieht besonders eine sehr interessant aus: Nackt-Yoga.

Obwohl Nackt-Yoga in unserer Gesellschaft erst in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat, ist es eigentlich eine uralte Praxis, die schon seit langer Zeit als spirituelle Praxis existiert. Das Wort kommt aus dem Sanskrit “Nagna Yoga” oder “Vivastra Yoga” und es wird in der Bhagavata Purana, einem der heiligen Texte des Hinduismus, erwähnt.

Nackt-Yoga in drei Worten? Spaß, Trost und Selbstvertrauen. Nackt-Yoga-Kurse werden in vielen Großstädten auf der ganzen Welt immer beliebter. Stell dir vor, du könntest deinen Körper dehnen und entspannen und ihn frei bewegen, ganz ohne Kleidung. Aber am überraschendsten ist die Tatsache, dass nicht nur normale Naturisten an diesen Nackttrainings teilnehmen, sondern auch “normale” Menschen, die sich selbst nicht als Naturisten betrachten und nur etwas Neues und Ungewöhnliches erleben wollen und die Nacktheit ausleben. Diese Art des Nackttrainings ist eine lustige und gesunde Aktivität, die die körperliche Positivität, das Selbstvertrauen und den inneren Frieden eines jeden Einzelnen fördert.

Nackt-Yoga: Nacktheit - Spaß, Komfort und Selbstvertrauen
Nackt-Yoga: Nacktheit – Spaß, Komfort und Selbstvertrauen

1. Bist du bereit für eine Nackt-Yoga-Stunde?

Es ist kein Geheimnis, dass man, um Nackt-Yoga zu praktizieren, sehr aufgeschlossen sein muss: Du musst deine Schüchternheit zu Hause lassen, zusammen mit deiner Kleidung.

Bevor man einen Nackt-Yoga-Kurs nimmt, gibt es jedoch einige Implikationen zu bedenken. Zunächst einmal ist die Anmeldung zu einer Nackt-Yoga-Stunde ein großer Schritt aus deiner Komfortzone heraus! Und hier ist der Grund: obwohl die klassische FKK-Etikette besagt, dass es grundlegend ist, anderen Naturisten etwas Privatsphäre zu lassen und keine zu freizügigen Positionen einzunehmen, ist dies während der Yogastunden grundsätzlich unmöglich.

JETZT LESEN  Nackt Yoga - Spirituell befreiend oder eher peinlich?

Während einer Yogastunde sind alle Teilnehmer sehr nahe beieinander und beim Yoga geht es um Dehnungspositionen, die in den meisten Fällen eine große Menge an Exposition erfordern. Aber das ist unvermeidlich, weil es die Essenz des Yoga ist. Einige Schulen, die Nackt-Yoga-Kurse anbieten, könnten die exponiertesten Positionen aus der Session weglassen, während andere Lehrer entscheiden könnten, alle Posen beizubehalten, unabhängig vom Grad ihrer Exposition.

Eine weitere Schlussfolgerung, die du bedenken musst, ist, dass du in einer Yogastunde keine Möglichkeit hast, deinen Körper zu bedecken, wenn du dich unbehaglich fühlst. In der Tat, während man sich an einem FKK-Strand immer ein wenig im Wasser verstecken oder sich in das Handtuch wickeln kann, kann man sich beim Yoga definitiv nicht irgendwo verstecken! Also, wenn du neu in der FKK-Welt bist, ist eine Yogastunde vielleicht ein bisschen zu viel für den Anfang.

Bedenke auch, dass viele Yogaklassen gemischte Klassen sind, was bedeutet, dass du den Raum sowohl mit Männern als auch mit Frauen teilen musst. Einige Yogaschulen bieten jedoch auch reine Frauenklassen oder gemischte Klassen an, in denen Frauen ihren Hintern anbehalten dürfen.

Solltest du dich für einen Nackt-Yoga-Kurs anmelden? Das hängt wirklich von dir ab. Manche Naturisten wollen die gesellschaftliche Nacktheit nur auf eine einfachere Art und Weise genießen, z.B. an einem Nacktstrand oder in einem Nackt-Resort, und haben daher nicht das Bedürfnis, sich so sehr zu entblößen. Andere betrachten vielleicht die intensive Nacktheit, die Nacktyoga mit sich bringt, als eine Möglichkeit, sich vollständig zu befreien und etwas mehr Selbstvertrauen zu gewinnen, ohne beim Sport durch Kleidung eingeschränkt zu werden.

2. Die besten Nackt-Yoga Studios für eine  Nackt-Yoga-Sitzung

Ich bin viel in der Welt unterwegs und schreibe regelmäßig in diversen Reiseblogs. Natürlich kann man überall Nackt-Yoga machen und am liebsten übe ich Yoga ganz nackt und alleine am Strand aus. Aber, wenn ich in ein Studio gehe, ist die nachfolgende Liste von Nackt-Yoga Studios meine Favoriten:

  • Bare Yoga, London: Die Schule bietet Nackt-Yoga-Kurse nur für Männer an. Die Klassen beinhalten verschiedene Posen, praktische Anpassungen, Paarposen, Entspannung und gelegentliche Meditation.
  • Naked Yoga LA, Los Angeles: Diese Schule befindet sich in Venedig (CA) und bietet eine große Auswahl an Nackt-Yoga-Klassen und -Stilen an: von Privatunterricht, über Gruppenunterricht, bis hin zu Workshops und Online-Sessions.
  • Yoga Kitchen, Brüssel: diese Schule bietet Nackt-Yoga-Kurse für Männer an, mit dem Ziel, sie zu inspirieren und sie für Yoga zu begeistern.
  • Nackt-Yoga Club, online: Dies ist eine digitale Yoga-Plattform, die nur Online-Nackt-Yoga-Kurse anbietet, die von zertifizierten Trainern durchgeführt werden.
JETZT LESEN  Aus der Perspektive einer Frau: FKK
Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewertungen:

Your page rank:

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos
0 +
Nackt Yoga Videos
0 +
Zufriedene Nackt Yogis
0 +
Nackt Yoga Fotos

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top