Pure Nude Yoga – Zen Garden Goddess

teilen auf:

“Pure Nude Yoga – Zen Gar­den God­dess” erforscht auf künst­le­ri­sche Wei­se die uralte Pra­xis des Yoga ohne die Ein­engung durch Klei­dung. In Pure Nude Yoga bewegt sich die schö­ne 26-jäh­ri­ge Yogi­ni-Göt­tin Wenona anmu­tig durch eine Rei­he von Nackt-Yoga-Asa­nas in einer ruhi­gen Zen-Gar­ten-Umge­bung. Pure Nude Yoga – Zen Gar­den God­dess ist ein­fach zum Mit­ma­chen, aber auch zum Ent­span­nen und Medi­tie­ren über schö­ne natür­li­che Yoga­for­men in einer ruhi­gen Zen-Garten-Umgebung.

Die Zen Gar­den God­dess Wenona ist erstaun­lich geschmei­dig und fle­xi­bel, wäh­rend sie gekonnt eine Aus­wahl klas­si­scher Nackt-Yoga­po­si­tio­nen vor­führt, ange­fan­gen bei den Grund­po­si­tio­nen bis hin zu den fort­ge­schrit­te­nen. Ihr zuzu­se­hen ist inspi­rie­rend, erhel­lend und entspannend.

Yogi­ni Wenona prak­ti­ziert seit ihrer Jugend eif­rig Nack­tyo­ga. Sie begann mit grund­le­gen­den Hatha-Yoga-Kur­sen, gefolgt von Iyen­gar- und Power-Yoga und lern­te vor eini­gen Jah­ren schließ­lich Ashtan­ga-Yoga.

In “Pure Nude Yoga – “Zen Gar­den God­dess” fügt Yogi­ni Wenona die­se alten Yoga­for­men naht­los in einen natür­li­chen Fluss tra­di­tio­nel­ler Yoga­po­si­tio­nen ein. Sie beginnt mit eini­gen grund­le­gen­den Locke­rungs­po­sen und geht dann zu fort­ge­schrit­te­ne­ren Asa­nas über, wobei ihr geschmei­di­ger und durch­trai­nier­ter Yoga­kör­per völ­lig nackt und ohne ein­schrän­ken­de Klei­dung ist.

“Pure Nude Yoga – Zen Gar­den God­dess” ist ide­al für Yoga-Anfän­ger/in­nen und Fort­ge­schrit­te­ne und per­fekt für alle, die ihr Ver­ständ­nis für das Poten­zi­al des Nackt-Yoga ver­tie­fen wol­len, um eine natu­ris­ti­sche Balan­ce von Gesund­heit, Kör­per und Geist zu för­dern und zu verbessern.

Das in High Defi­ni­ti­on gedreh­te Video “Pure Nude Yoga – Zen Gar­den God­dess” ent­hält eine Stun­de Nackt-Yoga, unter­bro­chen von beru­hi­gen­den Zen-Gar­ten-Ein­la­gen, Zen-Koans, einem medi­ta­ti­ven Sound­track und ent­span­nen­den Naturgeräuschen.

Nackt Yoga zu prak­ti­zie­ren, ermög­licht es, sich frei, offen und unge­hemmt in den Bewe­gun­gen und Medi­ta­tio­nen zu füh­len und die unbe­rühr­te Natur ohne Bar­rie­ren und Ein­schrän­kun­gen zu erle­ben. In sei­ner reins­ten Form kann Nackt-Yoga Kör­per, Geist und See­le voll­kom­men ver­ei­nen und zu einem Zustand freu­di­ger Glück­se­lig­keit führen.

Zu den Posen in “Pure Nude Yoga – Zen Gar­den God­dess” gehö­ren Son­nen­gruß, Drei­eck, Umge­kehr­ter Lotus, Krie­ger II und vie­le andere.

Es ist eine zeit­ge­mä­ße Vari­an­te der tra­di­tio­nel­len öst­li­chen Yoga­dis­zi­plin, die inne­ren Frie­den, Kraft und Fle­xi­bi­li­tät ver­mit­telt und ein gesun­des Kör­per­be­wusst­sein anregt und fördert.

Dane Van Rose pro­du­ziert, führt Regie und schreibt seit über 30 Jah­ren preis­ge­krön­te Pro­duk­tio­nen in der Film- und Video­bran­che. Zu sei­nen jüngs­ten Titeln gehö­ren Pure Nude Yoga – Wor­s­hip the Sun, Cali­for­nia Nude Beaches, Oce­an God­dess und Red­wood Forest Yogi­ni.

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top
nackt yoga club logo
Spendiere mir einen Kaffee
und erhalte dafür
als Dankeschön
Neues Gratis Nackt Yoga Video