ROGA – Laufen und Yoga, das Beste aus beiden Welten

teilen auf:

Roga! Der schö­ne neue Trend, der von die­sen lie­bens­wer­ten Men­schen geprägt wur­de. Roga kom­bi­niert Nack­tyo­ga und Lau­fen, damit du Ver­let­zun­gen vor­beu­gen, das Bes­te aus dei­nem Lau­fen her­aus­ho­len und dabei acht­sam sein kannst. Viel­leicht bist du ein begeis­ter­ter Läu­fer und möch­test mehr aus dei­nen Läu­fen her­aus­ho­len, oder du liebst Yoga, möch­test dich aber ein biss­chen mehr bewe­gen – ver­su­che es mit Roga und du wirst es nicht bereuen.

Die meis­te Zeit seg­men­tie­ren wir unser Trai­ning in eine Kate­go­rie. Wir gehen heu­te einen Lauf machen. Wir machen Kraft­trai­ning im Fit­ness­stu­dio. Wir deh­nen uns zu Hau­se mit Nackt-Yoga Online. Aber was wäre, wenn wir zwei kom­ple­men­tä­re Übun­gen mit­ein­an­der kom­bi­nie­ren könn­ten, um das Bes­te aus unse­rer Zeit her­aus­zu­ho­len? Mit Nack­tyo­ga und Lau­fen kannst du das wirklich.

Lass Roga für dich arbeiten

Roga soll­te min­des­tens ein­mal pro Woche prak­ti­ziert wer­den, um dei­nen Kör­per fit und gesund zu hal­ten, min­des­tens 3x pro Woche, wenn du abneh­men willst, und gele­gent­lich, wenn du etwas durch­ein­an­der brin­gen willst. Es ist auch eine groß­ar­ti­ge Initia­ti­ve, um den Tag mit einem klei­nen Ener­gie­schub zu begin­nen. Pro­bie­re zuerst ein paar kur­ze Läu­fe aus, um zu sehen, wie du vor­an­kommst, und stel­le dann einen Plan auf – wirst du es mor­gens oder abends versuchen?

Viel­leicht könn­test du es zwei Mal pro Woche mor­gens pro­bie­ren, mit einem etwas ent­spann­te­ren Spa­zier­gang am Abend! Ent­schei­de dich für dein Ziel, sei es, dei­ne jet­zi­ge Rou­ti­ne auf­zu­rüt­teln, abzu­neh­men und zu straf­fen oder dich ein­fach ein biss­chen mehr zu deh­nen, und behal­te eine Erin­ne­rung in der Nähe, um die Moti­va­ti­on aufrechtzuerhalten.

Roga Dehnungen – vor, während und nach

Um das Bes­te aus dei­ner Zeit beim Lau­fen zu machen und dei­nen Kör­per gut vor­zu­be­rei­ten, um Ver­let­zun­gen zu ver­mei­den, pro­bie­re die­se Posen aus.

Bevor du mit dem Laufen beginnst

Zehenstellung

Fang wie­der auf allen Vie­ren an, mit den Zehen nach unten gestreckt und brin­ge lang­sam dein Gewicht zurück, damit du dich auf­set­zen kannst. Bleib hier mit leich­tem Druck auf dei­nen Füßen für ein paar Atem­zü­ge (ich weiß, du wirst es spü­ren!!) und krüm­me lang­sam dei­ne Zehen aus, um dich wie­der auf dei­ne Füße zu set­zen. Als nächs­tes leh­ne dein Gewicht zurück, so dass dei­ne Knie vom Boden auf­ste­hen und hal­te dich hier fest und stre­cke dei­ne Knö­chel für ein paar Atemzüge.

Liegende Taube

Bring dei­ne Füße mit ange­win­kel­ten Bei­nen zurück auf den Boden. Knie einen Knö­chel über das Knie dei­nes ande­ren Beins, füh­re eine Hand durch den Spalt in dei­nen Bei­nen und die ande­re um das Stand­bein. Füh­re dei­ne Bei­ne mit einem Aus­at­men näher an dei­nen Kör­per her­an, um dei­nen Rücken zu stre­cken. Atme ein, um los­zu­las­sen und wie­der­ho­le es auf der ande­ren Seite.

Nackt-Yoga
Nackt-Yoga

Liegendes Kuhgesicht

Umar­me dei­ne Knie in dei­ner Brust, wäh­rend du dich hin­legst und dei­ne Knö­chel über­kreuzt, grei­fe nach jedem Fuß, wäh­rend du die Knö­chel gekreuzt hältst. Stre­cke dei­ne Arme aus, um dei­ne Füße von­ein­an­der weg zu füh­ren und blei­be für ein paar Atem­zü­ge hier, bevor du die Kreu­zung dei­ner Knö­chel ver­tauschst und wiederholst.

JETZT LESEN  Nackt Yoga Therapie & Mangos

Während du läufst

Tänzerin

Das ist eine Her­aus­for­de­rung, aber es fühlt sich beim Lau­fen so toll an. Komm, um auf einem Fuß zu balan­cie­ren, das ande­re Bein zu beu­gen und den Fuß hin­ter dir zu packen. Atme ein, um dei­ne ande­re Hand vor dir zu errei­chen, und atme aus, um dich nach vor­ne zu beu­gen und dei­ne Hand in den Fuß zu schie­ben. Yumm strecken!

Nach unten schauender Hund

Stell dich etwa ein Bein weit weg von einem Schreib­tisch oder Tisch und lege dei­ne Hän­de auf die Ober­sei­te (dazu musst du dich even­tu­ell nach vor­ne leh­nen). Wäh­rend du aus­at­mest, lass dei­ne Brust auf den Boden fal­len und schieb dei­nen Hin­tern zurück. Wenn es nötig ist, kannst du dei­ne Knie beu­gen, stel­le nur sicher, dass dein Rücken schön flach ist. Hal­te hier für ein paar Atem­zü­ge fest und las­se dei­nen Kopf zwi­schen dei­ne Schul­tern fallen.

Nackt-Yoga Pose nach unten scuaender Hund
Nackt-Yoga Pose nach unten schau­en­der Hund

Nach deinem Lauf

Läufer Ausfallschritt

Begin­ne im nied­ri­gen Aus­fall­schritt und ver­la­ge­re dein Gewicht zurück auf den hin­te­ren Fuß. Stre­cke dein vor­de­res Bein so weit wie mög­lich aus und stre­cke dei­ne Zehen nach oben. Bleib hier für ein paar Atem­zü­ge und wie­der­ho­le auf der ande­ren Seite!

Weites Bein nach vorne falten

Begin­ne zu ste­hen und tre­te mit den Füßen etwa einen Bein­ab­stand her­aus. Hal­te dei­ne Zehen nach vor­ne gerich­tet und an den Hüf­ten hän­gend, leh­ne dich nach vor­ne, um dei­ne Fin­ger­spit­zen auf den Boden zu brin­gen. Bleib hier für ein paar Atem­zü­ge und genieße!

NAckt-Yoga Dehnungsübung für Läufer
Nackt-Yoga Deh­nungs­übung für Läufer

Echse

Begin­ne wie­der im nied­ri­gen Aus­fall­schritt. Die­ses Mal schlurfst du dei­nen Vor­der­fuß zur Sei­te der Mat­te, so dass bei­de Hän­de auf der Innen­sei­te dei­nes Fußes ruhen. Dre­he dei­nen Fuß leicht nach außen und las­se dei­ne Hüf­ten auf den Boden sin­ken. Bleib hier für ein paar Atem­zü­ge oder so lan­ge du kannst!

Wenn du läufst

Es ist bei jeder Übung so ein­fach, unse­ren Geist wan­dern zu las­sen und die Kon­trol­le zu über­neh­men, aber es ist so wich­tig für unse­re geis­ti­ge und kör­per­li­che Gesund­heit, kon­zen­triert und acht­sam zu blei­ben, was wir tun. Wir kön­nen Ver­let­zun­gen vor­beu­gen, die Ent­span­nung stei­gern, Stress abbau­en und unse­re Zeit mehr genie­ßen, wenn wir gedank­lich lau­fen. Ach­te auf dei­nen Atem, wenn du läufst und ver­su­che, vol­le und lan­ge Atem­zü­ge zu machen.

Ach­te auf dei­ne Umge­bung, nimm die Far­ben, Gerü­che, die Beschaf­fen­heit des Bodens oder die Tem­pe­ra­tur auf dei­ner Haut wahr, wäh­rend du dich bewegst. Kon­trol­lie­re regel­mä­ßig dei­nen Kör­per von den Füßen bis zum Kopf, um zu sehen, wie er sich anfühlt. Hal­te einen Moment inne, um dei­nen Kör­per zu beob­ach­ten und genie­ße das Gefühl der Bewe­gung. Wenn wir acht­sam sein kön­nen, geben wir uns selbst so viel mehr als nur Fitness.

Und das ist alles! Bist du ein Läu­fer? Wür­dest du ger­ne mehr lau­fen? Pro­bie­re Roga aus und genie­ße wirk­lich die Vor­tei­le, die es dir bietet.

Wo kann man an Nacktläufen teilnehmen?

Bei vie­len Nackt­sport­ar­ten sind Ter­mi­ne und Ver­an­stal­tun­gen nicht bekannt oder sol­len nicht unbe­dingt einer gro­ßen Öffent­lich­keit bekannt gemacht wer­den. Anders bei Nackt-Läu­fen. Nackt­läu­fe sind für die Betei­lig­ten ein Rie­sen­spaß und wer­den im Som­mer über­all auf der Welt organisiert.

Nackt Marathon
Nackt Mara­thon

Läufst du für den New York City Mara­thon? Nack­tyo­ga kann eine groß­ar­ti­ge Form der Deh­nung für Läu­fer sein. Bestimm­te Asa­nas kön­nen den Knie­seh­nen, Waden und Füßen hel­fen. Deh­nen ist für Läu­fe­rin­nen und Läu­fer oder für jede Art von kör­per­li­cher Akti­vi­tät wich­tig, um den Kör­per auf­zu­wär­men, sei­ne Fle­xi­bi­li­tät zu ver­bes­sern und Ver­let­zun­gen wie Ris­sen vor­zu­beu­gen. Nack­tyo­ga kann auch dabei hel­fen, sich men­tal auf den täg­li­chen Lauf oder viel­leicht einen Mara­thon vor­zu­be­rei­ten. Nut­ze die Asa­nas und Deh­nun­gen, um die Mus­keln in dei­nen Bei­nen zu stär­ken und zu ver­län­gern. Nut­ze Nack­tyo­ga nicht nur für dei­ne täg­li­che Pra­xis am Mor­gen, son­dern auch nach dem Trai­ning, um dei­nen Kör­per zu ent­span­nen und zu rege­ne­rie­ren. Für Läu­fe­rin­nen und Läu­fer kann Nack­tyo­ga eine wun­der­ba­re Trai­nings­form sein. Nicht nur, um die Beweg­lich­keit zu ver­bes­sern oder Ver­let­zun­gen vor­zu­beu­gen, son­dern auch, um die Kör­per­mit­te zu stär­ken und die Atem­kon­trol­le zu verbessern.

JETZT LESEN  Tantrischer Sex - Sex mal langsam - Wie man tantrischen Sex praktiziert

Sopelana Naturist Race

In Spa­ni­en fin­det seit 1999 jedes Jahr im Sep­tem­ber ein Nackt­lauf am Strand von Sope­la­na in der Nähe von Bil­bao statt. Im Jahr 2003 hat die Nudis­ten-Ver­ei­ni­gung Bas­que Coun­try Natu­rist Club das Event über­nom­men und es nach sei­nem Grün­der, dem Läu­fer Patxi Ros, benannt. Män­ner, Frau­en und Kin­der neh­men an dem fünf Kilo­me­ter lan­gen Ren­nen teil, wobei die Stre­cke für die Jün­ge­ren ver­kürzt wird.

Abhän­gig vom Wet­ter fin­den sich all­jähr­lich zwi­schen 80 und 130 Sport­ler ein. Der Start­schuss fällt um zwölf Uhr mit­tags, wenn gera­de Ebbe herrscht. Zweck der Ver­an­stal­tung ist die För­de­rung von Natu­ris­mus, Sport und gesun­dem Leben.

Nakukymppi

Am fin­ni­schen Nackt­lauf Naku­kymppi kann man jedes Jahr eine Woche vor Mitt­som­mer im Ort Padasjo­ki mit­ma­chen. Die Loca­ti­on wur­de nicht ohne Grund aus­ge­wählt: Es gibt dort mehr Feri­en­häu­ser als stän­di­ge Ein­woh­ner. Der Lauf, bei dem unge­fähr 70 Men­schen zusam­men­kom­men, wur­de 2003 von Aar­ne Hei­no gegründet.

Die Teil­neh­mer kön­nen eine maxi­mal zehn Kilo­me­ter lan­ge Rou­te lau­fen, gehen oder nor­dic wal­ken; dabei dür­fen nur Schu­he, Socken und eine (exo­ti­sche) Kopf­be­de­ckung getra­gen wer­den. Auch die GPS-Uhren dür­fen die Läu­fer anbe­hal­ten, sodass sie Rou­te und Schritt­fre­quenz fest­hal­ten kön­nen. Wie die Fotos im Inter­net zei­gen, sind außer­dem Capes, Flag­gen und Ganz­kör­per­be­ma­lung erlaubt.

Roskilde Naked Race

Das Non-Pro­fit-Musik­fes­ti­val in Ros­kil­de (Däne­mark) ist mit rund 115.000 Besu­chern eines der größ­ten und berühm­tes­ten in Euro­pa. Der haus­ei­ge­ne Fes­ti­val-Radio­sen­der hat den Nackt­lauf, der eigent­lich als Pro­mo­gag gedacht war, 1999 ins Leben geru­fen. Um die Frei­kar­ten für das Fes­ti­val im nächs­ten Jahr zu gewin­nen, muss­ten anfangs 25 kur­ze Run­den um das Fes­ti­val­ge­län­de zurück­ge­legt wer­den. Die letz­ten Wett­läu­fe wur­den aber auf bis zu zwei Run­den ver­kürzt, vor allem bei schlech­tem Wet­ter. Von den knapp 30 Ath­le­ten sind rund die Hälf­te Frauen.

Internationalen Naturistenlauf

Im Jahr 2008 wur­de die Idee zum Inter­na­tio­na­len Natu­ris­ten­lauf an der Ost­see, durch Peter Kaye im Rah­men des an der Ost­see statt­fin­den­den FKK-Fami­li­en­tref­fens „Mee(h)r erle­ben“ umge­setzt. Nach kur­zer Pau­se erfuhr der Lauf eine Wie­der­be­le­bung, ein Gast des Gelän­des FKK- Cam­ping- Ost­see, griff die Idee erneut auf und führ­te sie bis 2017 fort.

Naked Pumpkin Run

Der Naked Pump­kin Run ist ein all­jähr­lich zu Hal­lo­ween statt­fin­den­der Nackt­lauf in ver­schie­de­nen Städ­ten der Ver­ei­nig­ten Staa­ten. Er wird seit 1998 in meh­re­ren gro­ßen Städ­ten der USA durch­ge­führt. Teil­neh­mer des Lau­fes tra­gen das typi­sche Sym­bol für Hal­lo­ween, den aus­ge­höhl­ten Kür­bis, der auch namens­ge­bend für die Ver­an­stal­tung ist.

Naked Pumpkin Run
Naked Pump­kin Run
Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewer­tun­gen: 5

Your page rank: 

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos
0 +
Nackt Yoga Videos
0 +
Zufriedene Nackt Yogis
0 +
Nackt Yoga Fotos

1 Kommentar zu „ROGA – Laufen und Yoga, das Beste aus beiden Welten“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top
nackt yoga club logo
Spendiere mir einen Kaffee
und erhalte dafür
als Dankeschön
Neues Gratis Nackt Yoga Video