Strandyoga nackt am Strand von Domburg

teilen auf:

Yoga am FKK Strand

Yoga am Strand nackt im Frei­en zu prak­ti­zie­ren – also Stran­dy­o­ga nackt, ver­leiht dem Erleb­nis einer Yoga­stun­de eine zusätz­li­che Dimen­si­on. Du hörst die Vögel, dei­ne Füße sind wirk­lich auf dem Boden und du spürst den Wind in dei­nem Gesicht. Für Yoga­lieb­ha­ber ist Nackt Yoga im Frei­en eine will­kom­me­ne Abwechs­lung zur Yoga­schu­le, eine lus­ti­ge Mög­lich­keit, ein­zel­ne Klas­sen von ver­schie­de­nen Leh­rern aus­zu­pro­bie­ren und neue Leu­te kennenzulernen.

Zwi­schen den Pfos­ten 16.4 und 16.9, des Strand von Dom­burg, ist es erlaubt, sich nackt zu bewe­gen. Das FKK Gebiet ist durch Schil­der gekenn­zeich­net. Es ist ver­bo­ten, die Dünen zu betre­ten. Am FKK-Strand gibt es eine Rei­he von Strand­hüt­ten, die von Noor­dui­ne ver­mie­tet werden.

10 Fakten über Yoga am Strand

Nichts ist so wech­sel­haft wie das (Strand-)Wetter! – 10 Fak­ten über Yoga am Strand.

In unse­rem klei­nen, ach so schö­nen, kal­ten Land kann der Win­ter manch­mal sehr lan­ge dau­ern. Wir alle freu­en uns mona­te­lang auf die­sen einen schö­nen Som­mer­tag. Das ist wirk­lich scha­de, denn wir ver­pas­sen den Moment. Und das ist genau das, was wir auf der Mat­te so hart üben: im Moment zu sein.

Es gibt so vie­le schö­ne Momen­te ohne Regen zum Spie­len und Genie­ßen im Frei­en, nut­ze sie, wenn du kannst – z.B. nackt beim Stran­dy­o­ga, so wie die­ses schö­ne Girl ganz nackt am Strand Yoga praktiziert!

Nackt-Yoga-FKK-Strand-001
Nackt-Yoga-FKK-Strand-001
Nackt-Yoga-FKK-Strand-001
Nackt-Yoga-FKK-Strand-001
Strandyoga nackt am Strand von Domburg Strandyoga
Strandyoga nackt am Strand von Domburg Strandyoga
Strandyoga nackt am Strand von Domburg Strandyoga
Strandyoga nackt am Strand von Domburg Strandyoga
Strandyoga nackt am Strand von Domburg Strandyoga
Strandyoga nackt am Strand von Domburg Strandyoga
Strandyoga nackt am Strand von Domburg Strandyoga
Strandyoga nackt am Strand von Domburg Strandyoga
Strandyoga nackt am Strand von Domburg Strandyoga
Strandyoga nackt am Strand von Domburg Strandyoga

10 Din­ge die Du beim Stran­dy­o­ga beach­ten solltest:

  1. Bei +30 Grad ist es am Strand oft nicht mehr so schön: Der Strand ist an sol­chen Tagen über­füllt und – da geht dein Natur­er­leb­nis flöten!
  2. Die Wet­ter­vor­her­sa­gen sind auf See oft falsch. Wenn es in der Stadt bewölkt aus­sieht, ist es am Strand schön (am Meer zie­hen oft Wol­ken auf)!
  3. Man kann nicht genug Vit­amin D zu sich neh­men und wir leben in einem Kli­ma, in dem wir nicht genug Vit­amin D in unse­rer Haut bil­den kön­nen. Des­halb ist es sehr wich­tig, dass wir uns so viel wie mög­lich drau­ßen auf­hal­ten und das knap­pe Vit­amin D auf­neh­men, wo es nur geht!
  4. Selbst im Win­ter ist es bei 5 Grad am Strand schon herr­lich warm, wenn du dich vor dem Wind schützt!
  5. Out­door-Yoga­leh­rer pas­sen ihren Unter­richt immer dem Wet­ter an, damit alle warm bleiben!
  6. Du kannst dich buch­stäb­lich bes­ser erden, wenn du in der Natur bist! Du kannst auch dei­ne Füße in den Sand ste­cken, was gut für dei­ne Ener­gie und dein kör­per­li­ches Gleich­ge­wicht ist! Außer­dem hält der Sand (und dei­ne Mat­te!) die Wär­me lan­ge Zeit, was für dei­ne abschlie­ßen­de Ent­span­nung sehr gut ist!
  7. Beim Out­door-Yoga lernst du, durch die Käl­te zu atmen. Wenn du rich­tig atmest, ent­spannt sich dein Kör­per und es fällt dir leich­ter, dich in der käl­te­ren Jah­res­zeit warm zu halten.
  8. Es ist eigent­lich viel ein­fa­cher, sich für die Käl­te zu klei­den als für die Hit­ze (und natür­lich musst du auch dar­auf ach­ten, dass du den rich­ti­gen Son­nen­schutz hast)!
  9. Die idea­le Tem­pe­ra­tur für Stran­dy­o­ga liegt bei etwa 17 Grad. Stran­dy­o­ga­stun­den im Som­mer fin­den oft früh am Mor­gen statt, weil es spä­ter am Tag zu heiß ist. Ein net­tes Extra ist, dass du das Strand­le­ben wirk­lich mit­be­kommst; du siehst, wie die Leu­te auf­wa­chen, wie sich der Strand lang­sam füllt… und du hast nach dem Unter­richt am frü­hen Mor­gen noch genug Zeit, um am Strand zu entspannen!
  10. Stran­dy­o­ga ist der idea­le Weg, um neue Leu­te ken­nen­zu­ler­nen. Für vie­le Men­schen ist eine Yoga­stun­de am Strand der Beginn eines Tages im Frei­en. In der Stadt haben es die Leu­te oft eilig, “zwi­schen­durch eine Yoga­stun­de zu neh­men”, aber nach einer Stun­de am Strand blei­ben die meis­ten Teil­neh­mer noch auf eine Tas­se Kaf­fee, ein schö­nes Mit­tag­essen oder sogar eine Strandparty!
JETZT LESEN  Die Vorteile des Nackttraining

Ein Paar beim Strandyoga nackt am FKK Strand

Pro­ble­me beim abspie­len der Vide­os? Bit­te hier kli­cken »Gra­tis Nackt Yoga Club Fan« wer­den.

Erle­be selbst, was ein gan­zer Tag drau­ßen (Stran­dy­o­ga) am Strand mit dir macht! Rie­che das Meer, spü­re den Wind auf dei­nem Gesicht, die Son­ne auf dei­ner Haut und dei­ne Füße im Sand.

In Ver­bin­dung mit den Ele­men­ten wirst du mer­ken, dass du auch mehr in Kon­takt mit dir selbst bist – und mit anderen.

In Dom­burg fin­dest du die­sen Som­mer zwei beson­de­re Out­door-Yoga-Loca­ti­ons. Auf Buiten-Yoga.nl fin­dest du mehr als 1800 Kur­se an über 150 ver­schie­de­nen Orten in den Nie­der­lan­den. Am Strand, im Park, auf dem Was­ser oder an ande­ren beson­de­ren Orten.

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewer­tun­gen: 5

Your page rank: 

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos
0 +
Nackt Yoga Videos
0 +
Zufriedene Nackt Yogis
0 +
Nackt Yoga Fotos

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top
nackt yoga club logo
Spendiere mir einen Kaffee
und erhalte dafür
als Dankeschön
Neues Gratis Nackt Yoga Video