Was ist Tantra Yoga?

teilen auf:

Wenn das Wort Tantra Szenen der Sexualität heraufbeschwört, bist du nicht allein. Die Einführung tantrischer Praktiken im Westen hat sich unbeabsichtigt mit einer Praxis identifiziert, die mit Nacktheit, Sexualität und gelegentlich mit Promiskuität gespickt ist.

Die Wahrheit ist, Tantra kann Ihr Sexualleben verbessern, aber nur durch die Vertiefung Ihrer Verbindung zu Ihrer Energie und Ihrem Körper zuerst. Obwohl tantrische Praktiken auf dem Prinzip der Intimität beruhen, ist Intimität nicht rein physisch. Es ist der Akt der Verbindung so tief, dass sie das Gefühl haben, einen Blick in die Seele eines anderen und vielleicht der Seele eines anderen zu bekommen.

Ich habe gehört, dass es als “in mich, ich sehe” beschrieben wurde, basierend auf der Prämisse, dass wir ein Bewusstsein für unser wahres Selbst erlangen müssen, bevor wir den Weg der Vereinigung mit anderen schmieden können.

Was ist der Sinn von Tantra Yoga?

Der Zweck von Tantra Yoga ist es, das emotionale Wohlbefinden zu fördern und die geistige und körperliche Gesundheit zu unterstützen.

Die Erforschung der subtilen Energien im Körper und ihre Verbindung zum Universum bieten die Möglichkeit, den Zweck des Lebens und die Prinzipien der Vereinigung in neuen Dimensionen zu verstehen.

Rod Stryker, ein prominenter Lehrer von Tantra Yoga, beschreibt die Absicht von Tantra Yoga, “(es) zeigt uns, was uns daran hindert zu gedeihen und bietet Techniken, die uns helfen, spirituellen und materiellen Wohlstand zu erreichen.” Daher ist es das Ziel der tantrischen Praktiken, uns in die Lage zu versetzen, zu gedeihen, zu gedeihen und die geistige Welt und die materielle Welt zu einer zu verschmelzen.

Was ist Tantra Yoga?

Das Wort Tantra bedeutet, “zu weben oder zu erweitern.” Die Wurzel des Wortes Yoga ist “yuj”, was “Union” bedeutet. Ähnlich wie einige der anderen 8 Formen des Yoga, Tantra Yoga mischt Elemente von Raja, Bhakti, Karma, Kundalini, und Hatha Praktiken. Was es von anderen unterscheidet, ist, dass es auch Dynamiken anderer mystischer Praktiken webt, wie z.B.: Astrologie, Ayurveda, Kristalle und Gemologie, um nur einige zu nennen. Bei der Nutzung dieser Aspekte zielt die tantrische Praxis darauf ab, über die wahrgenommenen Grenzen der yogischen Philosophie und der Asanas hinauszuwachsen.

Der umfassende Ansatz von Tantra Yoga beinhaltet bewusste Atemübungen, Pranayama und Meditation und kann einzeln oder in Partnerschaft mit einem anderen praktiziert werden. In beiden Verfahren wird die Beziehung zwischen dem Mikro (Selbst) und dem Makro (andere) verbessert.

Vinyasa, als eine bewegende Meditation durch Haltungen, oder Asanas, kann auch praktiziert werden Partnerschaft, als eine Mischung von Energien oder als ein einziger Praktizierende. Das Ziel ist das gleiche: Bewusstsein für unsere Stärken und Schwächen zu gewinnen, die Orte, an denen wir uns mit uns selbst und anderen vereinigen, und die Fähigkeit zu kultivieren, bewusst zu reagieren, anstatt unbewusst auf unsere Ängste und Wünsche zu reagieren. Wenn das geschieht, erreichen wir einen Zustand ewiger Glückseligkeit.

Tantra Yoga Friendspose

Fünf Tantra-Yoga-Praktiken

1. Friedenspose mit Pranayam, bewusstes Atmen

Beginnen Sie in einer sitzenden Position im Schneidersitz, Sukhasana oder Friedenspose. Blick nach unten; wenn die Knie höher als die Hüftfalten sind, setzen Sie sich auf einen Yogablock oder eine aufgerollte Yogamatte, um die Wirbelsäule anzuheben.

JETZT LESEN  Was ist Nackt Yoga?

Für die Solopraxis legen Sie die Hände in Gyan Mudra (in einigen Praktiken auch als Jnana Mudra bezeichnet), wobei die Spitze des Zeigefingers die Daumenspitze berührt, die anderen drei Finger mit den Handflächen nach oben ausgestreckt werden und auf den Knien oder Oberschenkeln ruhen. Gyan Mudra, eine yogische Form für die Hände, gilt als die wichtigste Mudra mit vielen gesundheitlichen und erdenden Vorteilen.

Wenn Sie mit einem Partner üben, lehnen Sie sich Rücken an Rücken in Friedenshaltung, Sukhasana, an. Sie werden Ihre Wirbelsäule ausrichten wollen: Beginnen Sie damit, Ihre Sitze so nah wie möglich aneinander zu rücken. Sie haben die Möglichkeit, prithvi Mudra zu verwenden, wobei die Spitzen der Ringfinger die Spitzen der Daumen berühren und drei Finger ausgestreckt, aber entspannt bleiben. Diese Mudra erzeugt einen Kreislauf, der den Herzmeridian oder die Energielinie entzündet, die von den Ringfingern ausgeht, sich durch die Arme nach oben erstreckt und im Herzzentrum sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite des Brustkorbs zusammenfließt.

Nehmen Sie fünf volle Atemzüge und konzentrieren Sie sich darauf, die Länge der Einatmung so zu glätten, dass sie mit der Länge der Ausatmung übereinstimmt.

2. Sonnengruß, Surya Namaskar

Beginnen Sie in der Berghaltung (tadasana/urdhva hastasana), indem Sie oben auf Ihrer Yogamatte stehen. Als Einzelperson möchten Sie vielleicht vor einem Spiegel in voller Länge üben. Bei einer Partnerübung können Sie entweder einander zugewandt oder Seite an Seite üben. Bringen Sie Handflächen dazu, sich im Herzzentrum in anjali mudra (Gebetsgeste) zu treffen, oder legen Sie eine Hand auf Ihr Herz und eine auf das Herz Ihres Partners. Atmen Sie fünfmal tief ein.

Strecken Sie die Arme über Kopf aus, nehmen Sie eine Berghaltung ein, verbeugen Sie sich dann nach vorne, halten Sie Ihr Herz offen und blicken Sie nach vorne, und lassen Sie den Kopf in einer Vorwärtsfalte (Utanasana) los. Bringen Sie die Hände zu den Schienbeinen oder Oberschenkeln und strecken Sie sie durch die Wirbelsäule, um sie zur Hälfte anzuheben (ardha uttanasana). Wiederholen Sie dies dreimal.

3. Modifiziertes Seitenbrett/ Partner Modifizierte Seitenbrett-Pose

Beginnen Sie in Tischstellung, die Handgelenke unter den Schultern ausgerichtet, die Hände weit gespreizt und die Hüften über den Knien gestapelt. Für die Partner-modifizierte Plankenhaltung können Sie den Scheitel des Kopfes leicht berühren, während Sie sich im Tisch befinden. Dann strecken Sie Ihre rechten Schienbeine hinter sich aus, die Zehen nach unten gekrümmt, während Sie mit der rechten Hand in der Matte wurzeln, und öffnen Sie Ihre Brust zueinander.

Für eine individuelle Übung lassen Sie Ihre linke Hand über Ihrem Herzen ruhen, während Sie Ihre linke Schulter über die rechte legen, so dass Ihr Herz weit geöffnet ist. Ihre Hüften sind ebenfalls gestapelt und bilden eine schöne Öffnung für das, was als unsere verletzlicheren energetischen Zentren angesehen wird: Hüften und Herzen. In der Partnerpraxis verbinden Sie die linken Handflächen über Kopf. Genießen Sie fünf Atemzüge. Kehren Sie zum Tisch zurück und wechseln Sie dann die Seite.

4. Partner-Friedens-Pose, Entwickeltes Sukhasana

Kommen Sie in eine lockere, im Schneidersitz sitzende Position (typischerweise die größere Person in Sukhasana zuerst). Ihr Partner setzt sich dann auf Ihre Oberschenkel und kreuzt die Knöchel hinter Ihrem Rücken. Berühren Sie Ihr drittes Auge in der Mitte (Raum zwischen den Augenbrauen), während Sie sich beide durch die Wirbelsäule verlängern. Sie können sich entscheiden, die Augen zu schließen oder einander leicht in die Augen zu blicken, während Sie durch die Nase ein- und ausatmen. Nehmen Sie fünf Atemzüge, die eine natürliche Synchronizität des Atems ermöglichen, wobei Ihre Handflächen auf der Rückseite des Herzens Ihres Partners ruhen. Geben Sie sich der intimen Erfahrung des Herzschlags sowohl Ihres Herzens als auch des Herzschlags Ihres Partners hin.

JETZT LESEN  Yoga unbekleidet: Enthüllt den wahren Geist des Yoga.
Tantra Yoga Partner-Friedens-Pose
Tantra Yoga

5. Kinderposse (Balasana), Partner Kinderposse

Bringen Sie Ihre Knie weit an die Ränder der Matte, falten Sie sie nach vorne und legen Sie Ihre Stirn auf die Matte, die Arme sind über Kopf ausgestreckt, ruhen aber auf der Matte (wenn die Knie empfindlich sind, können Sie die gefalteten Ränder einer Decke hinter Ihre Knie legen, bevor Sie sie nach vorne falten, oder Ihren Sitz und eventuell die Stirn auf Yogablöcke legen). Wenn es die Schultern erlauben, berühren Sie im Gebet Ihre Handflächen, was symbolisch für die Vereinigung mit allen Aspekten Ihrer selbst steht.

Nehmen Sie für die Pose des Partnerkindes die gleiche Form wie oben beschrieben an, wobei die Köpfe aufeinander gerichtet sind. Mit ausgestreckten Armen können Sie Ihre linke Handfläche nach unten und Ihre Handfläche nach oben legen, um sich mit den Handflächen Ihres Partners zu verbinden. Es wird gesagt, dass unsere Hände eine Verlängerung unseres Herzens sind. Stellen Sie sich vor, wie Sie mit der linken Handfläche einatmen, die Essenz Ihres Partners einatmen und mit der rechten Handfläche ausatmen und Ihre Essenz mit Ihrem Partner teilen.

Für eine fortgeschrittenere Praxis, die davon ausgeht, dass beide Partner gesunde Knie und Wirbelsäule haben, können Sie sich vorstellen, dass ein Partner (in der Regel der größere Partner) in kindlicher Pose bleibt und der andere, in entgegengesetzter Richtung sitzend, auf dem unteren Rücken des Partners in kindlicher Pose sitzt. Beginnen Sie langsam, das Gewicht in den Füßen zu halten und beginnen Sie, sich mit den Händen auf der Matte neben den Hüften des unteren Partners abzustützen. Senken Sie schließlich Ihre Wirbelsäule, um sich auf den Partner in der Kinderposition auszurichten, und entspannen Sie die Arme an der Seite, oder strecken Sie die Arme über Kopf aus, indem Sie die Handflächen unter die Handflächen des Partners schieben.

Bleiben Sie in enger Kommunikation mit Ihrem Partner in der Kinderpose, um sicherzustellen, dass sich jede der Aktionen sicher und verfügbar in seinem Körper anfühlt.

Erweitern Sie Ihre Kapazität für Intimität

Wenn Sie Tantra Yoga allein oder mit einem Partner praktizieren, erweitern Sie Ihre Fähigkeit zu Intimität und Vereinigung. Mit der Praxis sind wir in der Lage, mit den Überzeugungen und Verhaltensweisen, die uns von der Intimität, die wir uns wünschen, abhalten, nahe und intim zu kommen. Darüber hinaus werden tantrische Techniken angeboten, damit wir uns über diese Barrieren hinaus entwickeln können, damit jeder Einzelne von uns gedeihen und gedeihen kann.

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewertungen:

Your page rank:

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos
0 +
Nackt Yoga Videos
0 +
Zufriedene Nackt Yogis
0 +
Nackt Yoga Fotos

2 Kommentare zu „Was ist Tantra Yoga?“

  1. Pingback: Wie man eine Nacktyoga Göttin wird - Elkes Nackt Yoga Club

  2. Pingback: 25 Dinge, die Nackt Yoga an Ihrem Leben verbessert - Elkes Nackt Yoga Club

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top