Wie Nackt-Yoga dein Leben verändern könnte

teilen auf:

Wie Nackt-Yoga dein Leben verändern könnte von Doria Gani

Nach einer traumatischen Kindheit, einer Essstörung und einer Krebsbehandlung, fand Doria Gani Befreiung im Nackt-Yoga. Jetzt überredet sie Menschen auf der ganzen Welt, sich auszuziehen und die Sonne zu grüßen. Jane Mulkerrins hat eine Session

Es ist ein Montagmorgen und ich sitze nackt auf dem Boden meiner Wohnung vor dem Laptop, während mich von der anderen Seite des Bildschirms eine ebenfalls nackte Frau, die ich erst vor wenigen Augenblicken “kennengelernt” habe, in einige ziemlich unwürdige Positionen dirigiert.

Yoga Nackt vor dem Laptop
Yoga Nackt vor dem Laptop

Dieser Austausch hat nicht im Entferntesten etwas Sexuelles an sich – wenn es so wäre, wäre ich in ernsthaften Schwierigkeiten. “Dies ist kein Raum für sexuelle oder sinnliche Energie”, stellt mein flachsfarbener Vollstrecker kristallklar klar. “Wenn sich jemand daneben benimmt, werde ich ihn blockieren und melden.” Und es ist kein Ort für Voyeurismus. “Das ist keine Popcorn-und-Cola-beobachten-andere-Leute-Stimmung – deine Kamera muss auch an sein, zu jeder Zeit.”

Ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich nicht glaube, dass irgendjemand das, was ich gerade tue, in irgendeiner Weise prickelnd finden würde. Als die No 73 vorbeidonnert, habe ich Mitleid mit den Leuten auf dem Oberdeck. “Das”, sagt mein Lehrer mit bewundernswerter Lässigkeit, “ist nur Yoga, nackt – das ist alles.”

Der Trend, der in New York begann und sich dann vorhersehbar nach Ibiza ausbreitete, hat zwar prominente Anhänger, darunter Matthew McConaughey und Lady Gaga, bleibt aber dennoch eine Nische. Meine Lehrerin an diesem feuchten Morgen, die 44-jährige Doria Gani, ist eine von nur einer Handvoll britischer Lehrer, die Nackt-Yoga Kurse anbieten, in denen die Schüler buchstäblich alles heraushängen lassen.

“Indem du die äußere Fassade, die Kleidung, in einem sicheren Raum ablegst, lernst du, dass es sicher ist, nackt und verletzlich zu sein”, sagt sie. “Du hörst auf, über andere zu urteilen und fängst stattdessen an, dich selbst und andere mehr zu schätzen. Es steigert dein Selbstvertrauen, da du herausgefordert wirst, aus deiner Komfortzone herauszutreten.” Auf einer praktischeren Ebene musst du auch nicht mehr versuchen, einen sauberen Sport-BH zu finden oder dein T-Shirt nach jedem Sonnengruß in deine Yogahose zu stecken.

Vor der Pandemie unterrichtete Gani persönliche Einzelstunden in ihrer Kellerwohnung im Westen Londons und gemischte Gruppenkurse mit jeweils 20 Teilnehmern im Zentrum und Süden Londons, wo Männer und Frauen jeden Alters ihre Matten auslegten (aus offensichtlichen Gründen musst du deine eigenen mitbringen), sich hufeisenförmig aufstellten, sich auszogen und gemeinsam Kriegerposen einnahmen. Vor Covid wurde Gani auch häufig von wohlhabenden “Doritos” – wie sich ihre Anhänger selbst nennen – um die Welt geflogen, die von ihr privat und persönlich trainiert werden wollen. Sie hat einige prominente Kunden, obwohl sie leider nicht verraten will, wen.

Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber ich danke Gott für globale Pandemien – Covid bedeutet, dass ich Ganis Kurs nicht persönlich nehmen kann, oder schlimmer noch, mit 19 nackten Fremden. Ich bin generell bereit, meine Grenzen zu erweitern, aber ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich mich traue, mit anderen in meinem Geburtstagsanzug zu yogieren. Nicht zuletzt deshalb, weil ich beim Yoga total schlecht bin.

In Vorbereitung auf unsere Klasse habe ich Ganis kommendes Buch “The Naked Yoga Effect” gelesen. Es ist zum Teil eine Anleitung mit nackten Yogaposen und Hinweisen sowie Fotos von Gani, die sie ausführt, und zum Teil ein Memoirenbuch, in dem sie ihre emotional und körperlich missbrauchende Kindheit, Gebärmutterhalskrebs im dritten Stadium und ihre nackte yogische Befreiung beschreibt – es ist ein evangelischer Aufruf an uns alle, unsere Lululemons abzulegen und uns zu befreien.

Nackt Yoga kann dich von der Scham und der Peinlichkeit befreien, dass dein Körper nicht gut genug ist, und dir helfen, dich vor anderen nackt wohl zu fühlen”, schreibt sie. “Nackt Yoga hat auch Menschen geholfen, die unter unerreichbaren Idealen von körperlicher Perfektion leiden, und es kann denen, die unter Essstörungen oder Fettleibigkeit leiden, helfen, ihren Körper lieben zu lernen und für ihn zu sorgen.”

Es geht darum, “mit deinem Körper verbunden zu werden”, sagt sie – was Millionen von uns nicht sind. Und ich würde mich selbst in dieses Lager einschließen. Ich habe mir letzten Sommer bei einem Mountainbike-Unfall die Schulter gebrochen und musste operiert werden, seitdem kann ich nicht mehr richtig trainieren. Ich fühle mich schwach, unfit, untoniert, was umso frustrierender ist, da ich vor dem Unfall, in den ersten Monaten der Pandemie, täglich mit einem Trainer auf Zoom trainierte und wahrscheinlich in der besten Form meines Lebens war. Jetzt kann ich kaum eine Planke für 30 Sekunden halten.

Doria Yoga beim Nackt-Yoga nackt am Strand
Doria Gani Yoga beim Nackt-Yoga nackt am Strand

Ich bin auch gerade nach einem Jahrzehnt in Übersee zurück nach London gezogen und lebe aus einem Koffer, in einer Reihe von temporären Räumen. Mein Unterbewusstsein macht Backflips vor lauter Veränderung und Instabilität. Am Wochenende vor meinem Kurs mit Gani sind meine Träume eine seltsame, ängstliche Mischung aus Arbeitssituationen und Szenen aus “Line of Duty” (z.B. muss ich für das Magazin undercover gegen eine organisierte Verbrecherbande vorgehen). All das soll heißen, dass meine übliche zynische Wachsamkeit etwas nachgelassen hat und ich offener als sonst für ein bisschen Geist-Körper-Geist-Zeug bin.

Ich könnte so tun, als hätte ich mir Sorgen gemacht, ob ich mich vor dem Unterricht wachsen lassen sollte, aber das habe ich nicht – ich bin leidenschaftlich pro-Bush und stolz darauf. Ich habe mir allerdings Sorgen gemacht, wie ich meine Winkel bearbeiten kann. Nach 14 Monaten virtueller Meetings habe ich herausgefunden, wie man es vermeidet, 17 Kinns in einem Zoom-Raum zu haben, aber ich bin mir nicht sicher, wie man Sukhasana – im Schneidersitz – macht, ohne Gani einen gynäkologischen Einblick zu gewähren.

Ich melde mich an. In einem Kimono. Gani ist bereits nackt, kniet vor ihrem Laptop, auf ihrer Matte, vor einem Kamin. Ich fühle mich ein wenig albern, folge ihr und ziehe mich aus. Abgesehen von ihrem geschmeidigen, schlanken, starken, beneidenswert durchtrainierten Körper hat Gani einen weiteren Vorteil – ihr langes, gewelltes blondes Meerjungfrauenhaar, mit dem sie ihre Nippel bescheiden bedecken kann. Mein bleichblonder Pixie-Schnitt bietet keine solche Abdeckung.

Nackt Porno Yoga Studio 2
Nackt Yoga Meditation

Wir beginnen mit einer Meditation, um mein rückwärtsgewandtes Gehirn zu fokussieren, was Gani mir nahelegt, jeden Tag fünf Minuten zu üben. Ich bin erleichtert, dass sie sich seitlich neben ihrem Laptop positioniert hat, so dass ich sie bei den Posen sehen kann. Meiner ist auch so positioniert, dass er meine Seitenansicht zeigt, während sie am Fuß ihrer Matte ein iPad hat, damit sie mich beobachten und meine Positionierung korrigieren kann. Kurz gesagt, ich kann im Schneidersitz sitzen und meditieren, ohne sie komplett zu blenden.

JETZT LESEN  Nacktyoga - ein Trend der tief blicken lässt

Gani fragt mich nach meinem Verhältnis zur Nacktheit. Ich vermute, ich falle irgendwo in die Mitte, sage ich. Ich hasse meinen Körper nicht in dem Maße, dass ich Sex bei ausgeschaltetem Licht haben muss, aber ich buche auch keinen Sommerstrandurlaub in einem FKK-Resort. Ich bin glücklich, in der richtigen Gesellschaft nackt auf dem Sofa abzuhängen, aber ich bin nicht, du weißt schon, skandinavisch.

Gani sagt mir, dass ich nackt eigentlich sehr selbstbewusst wirke. Ich würde sagen, das liegt vor allem an ihr – sie ist warmherzig, einladend und ermutigend. Sie spricht viel über “Energie” – deine eigene Energie zu schützen, dich mit positiver Energie zu umgeben und vor allem über die Energie anderer Menschen – und wäre ich auch die Art von Person, die viel über Energie spricht, würde ich sagen, dass Gani eine sehr gute Energie hat.

Nach ein paar Minuten der Meditation hatte ich das Fehlen von Kleidung völlig vergessen. Was, so nehme ich an, der Sinn des Meditierens ist.

Oft, so sagt sie, hocken die Anfänger mit angezogenen Knien und umschlungenen Armen und bedecken jeden Zentimeter Haut, den sie nur können. Ich bin viel zu alt für diese Art von Selbstbewusstsein, und Gani stimmt zu, dass das Alter ein Faktor ist.

“Ich habe in meinen Gruppenkursen ein älteres Publikum als in meinen Einzelstunden, weil es sie einfach nicht mehr interessiert”, sagt sie. “Sie sagen: ‘Ich liebe es, das zu tun, also werde ich es tun.’ ” Ihre jüngeren Einzelklienten leiden auch eher an Magersucht, Bulimie oder Körperdysmorphie, sagt sie.

Es gibt, so sagt sie, drei Hauptgruppen, die ihre Klassen aufsuchen: die einfachen Yoga-Liebhaber; die Frauen und eine überraschende Anzahl von Männern, die mit ihrem Körperbild kämpfen und eine bessere Beziehung zu ihrem Körper wollen; und die Naturisten – “die Leute, die es einfach lieben, nackt zu sein, die es nicht abwarten können, nackt zu werden, und die die glücklichsten Menschen der Welt sind, wenn sie nackt sind”.

Leute, die es einfach lieben, nackt zu sein
Leute, die es einfach lieben, nackt zu sein

Ich bin wahrscheinlich weniger enthusiastisch und selbstbewusst, was das Yoga angeht, als was das Ausziehen angeht. Aber Gani ist ein intuitiver Lehrer und führt mich sanft und wiederholt durch die Sonnengrüße A und B, korrigiert und macht Vorschläge, während ich gehe. Im Sonnengruß B gibt es einige Posen, die ich mit meiner immer noch schwachen Schulter und eingeschränktem Bewegungsradius nicht schaffen kann, aber Gani ermutigt mich, Änderungen vorzunehmen, wenn ich sie brauche.

Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich mich auf meine Verletzung konzentriere und darauf, was ich meinem Körper zumuten kann, aber ich verbringe nicht mehr als die ersten paar Momente der Session damit, darüber nachzudenken, wie mein Hintern, mein Bauch oder meine Oberschenkel aussehen, selbst in einigen sehr unschmeichelhaften und unversöhnlichen Posen.

Dann, ganz plötzlich, ist es Zeit für Savasana – das heißt, sich ein wenig hinzulegen. Wir sagen ein letztes, nacktes Namaste, dann ziehe ich meinen Schlüpfer an und zoome mit meinen Eltern, die kommentieren, wie entspannt ich aussehe.

Am nächsten Morgen treffe ich Gani voll bekleidet im Garten ihrer Wohnung. An der Tür werde ich von Lollipop, ihrem winzigen weißen Pekinese, begrüßt, der so aufgeregt ist, mich zu treffen, dass er auf die Fliesen im Flur pinkelt. Obwohl mein Beckenboden in einem ziemlich guten Zustand ist, fallen mir sofort alle Möglichkeiten ein, wie unser Unterricht schief gehen könnte. Und manchmal, so gibt Gani zu, ist das auch so. Männer machen sich Sorgen über spontane Erektionen, die vorkommen können, sagt sie, da “Yoga die Energie im Körper bewegt”. Sie neigen dazu, sich in eine Child’s Pose zu begeben, bis der Moment vorbei ist. “Es gibt auf jeden Fall keinen Grund, sich peinlich zu fühlen.”

Wie auch immer die Schüler ankommen, niemand bleibt lange befangen oder peinlich berührt, sagt sie. “Es geht nur darum, die Angst zu überwinden. Es ist nur eine Yogaklasse – wir machen nichts Verrücktes – aber es bringt die Leute aus ihrer Komfortzone heraus und gibt ihnen Mut. Sie gehen raus und sagen: ‘Ich habe gerade etwas getan, das so groß und beängstigend war, und jetzt fühle ich mich großartig. Und sie sagen: ‘Also, wenn ich das tun kann, dann kann ich auch das und das und das tun.'”

Ihre Schüler machen oft große Veränderungen im Leben, nachdem sie mit Naked Yoga angefangen haben, sagt sie. “Die Leute verlassen ihre Jobs und wechseln die Karriere, verlassen ihre Beziehungen, in denen sie sich für immer festgefahren gefühlt haben; sie beginnen, alleine zu reisen.” Gani ist eine große Befürworterin des Alleinreisens, und über dem Kamin befindet sich, passenderweise, ein riesiger Stapel Lonely Planets.

Sie hat auch drei Trans-Schüler, die sich umgewandelt haben – alle männlich zu weiblich – seit sie mit ihr arbeitet. Sie zückt ihr Handy, um mir einen WhatsApp-Thread von einem Schüler vorzulesen, der nächsten Monat eine Operation zur Geschlechtsangleichung haben wird. “Kannst du dir vorstellen, was du durchmachen kannst, wenn du im falschen Körper steckst, wie abgetrennt du bist?”, sagt sie. “Ich helfe ihnen, aus ihrer Komfortzone herauszukommen. Ich hole sie aus ihrer Angst heraus, was die Welt denken wird, wenn sie Lippenstift oder einen Minirock oder eine Perücke tragen und sich rasieren und die Haare wachsen lassen. F*** it”, sagt sie. “Was die Welt von dir denkt, ist nicht dein Problem.”

Transsexuelle Nackt Yoga Schüler
Transexuelle Nackt Yoga Schüler

Ganis Mission ist es, das Nacktsein zu normalisieren, denn, so glaubt sie, “nackt ist normal”. Das Problem, sagt sie, ist eine giftige Kombination aus religiöser, familiärer und gesellschaftlicher Konditionierung, die uns in unserem Gefängnis aus Erwartungen, Selbstbewusstsein, Angst und Hosen gefangen hält.

Nacktheit, sagt Gani, bringt unzählige Vorteile für die körperliche Gesundheit: stärkere Knochen (dank der größeren Vitamin-D-Exposition), verbesserte männliche Fruchtbarkeit und, ganz wichtig, keine Bräunungsstreifen. Sie zitiert Studien, die behaupten, dass “die Teilnahme an FKK-Aktivitäten zu einer größeren allgemeinen Lebenszufriedenheit führt”. FKK-Teilnehmer in solchen Studien hatten Berichten zufolge ein besseres Körperbild und ein höheres Selbstwertgefühl im Vergleich zu Nicht-FKK-Teilnehmern. Gani glaubt, dass es nicht daran liegt, dass die Nudisten bereits ein besseres Selbstwertgefühl hatten, sondern daran, dass “das Nacktsein mit anderen Menschen unglaublich stark ist, um dein Selbstwertgefühl und dein Körperbild zu verbessern”.

Wenn Nackt-Yoga nicht dein Ding ist, kannst du das Nacktsein trotzdem “üben” und seine Vorteile spüren. Sie rät dazu, nackte Gartenarbeit auszuprobieren, nackt zu wandern (finde spezielle FKK-Wege, rät sie, oder zumindest sehr ruhige, um potentielle Probleme mit der öffentlichen Unanständigkeit zu vermeiden), zu tanzen, sich zu sonnen oder nackt zu schwimmen (letzteres ist schon ein großer Fan von mir, besonders in Seen und Flüssen – vielleicht bin ich ja doch ein Teil Skandinaviens).

JETZT LESEN  Heiße sexuelle Erlebnisse durch ein erotisches Risiko

Gani wuchs in der malerischen toskanischen Stadt Cecina auf, wo ihr Vater ein erfolgreiches Familienunternehmen für Immobilien führte. Er war autoritär, kontrollierend und verbal und körperlich missbrauchend. “Ich kämpfte jeden Tag einen Krieg zu Hause.” Mit 12 Jahren versuchte sie, sich das Leben zu nehmen.

Ihre Eltern wussten nicht, dass sie selbstmordgefährdet war. Werden sie es jetzt nicht wissen, wenn sie das Buch lesen? Sie sprechen kein Englisch, sagt sie, “also wären sie nicht in der Lage, es zu lesen, selbst wenn sie es wollten. Aber sie sind nicht die unterstützendste Familie. Ich glaube nicht, dass mein Vater weiß, dass ich überhaupt ein Buch geschrieben habe.”

Sie verließ ihr Zuhause so schnell wie möglich und zog nach Spanien, wo sie als Übersetzerin arbeitete, dann nach London, wo sie eine Karriere im Einzelhandel machte. Der Überhang aus ihrer Kindheit war jedoch eine Tendenz, sich in andere kontrollierende Männer zu verlieben, Männer, die ihr nie das Gefühl gaben, würdig zu sein. Mit 25 Jahren entwickelte sie Bulimie, ihr Gewicht sank auf knapp über sechs Steine.

In ihren frühen Dreißigern, nachdem sie bemerkte, dass sie beim Sex oft ein wenig blutete, ging sie zu Bluttests und einer Biopsie. Mit 33 Jahren wurde bei ihr Gebärmutterhalskrebs im Stadium III diagnostiziert und kurz darauf wurde ihr mitgeteilt, dass sich der Krebs auf ihre Lymphknoten ausgebreitet hatte.

Nach einer siebenstündigen Operation, in der die Krebszellen entfernt wurden, unterzog sich Gani einer zermürbenden Dreierkombination aus Chemotherapie, Strahlentherapie und Brachytherapie (interne Bestrahlung), alles gleichzeitig.

Die Strahlentherapie würde sie unfruchtbar machen und die Ärzte sagten ihr, dass sie ihre Eizellen entfernen lassen könnte, um sie einzufrieren, bevor sie mit der Behandlung begann. Sie sagten aber auch, dass die Entfernung der Eizellen möglicherweise die Krebszellen berühren könnte, wodurch das Risiko einer Ausbreitung bestünde. Es war keine große Wahl. Obwohl sie sich nie besonders mütterlich gefühlt hatte, “schien es, dass mir die Option, Mutter zu werden, genommen wurde, bevor ich es überhaupt ernsthaft in Betracht gezogen hatte.”

Die Behandlungen drängten sie in die frühe Menopause: “Hitzewallungen und Schwitzen wie ein Schwein, und dann musste ich mit 33 Jahren mit der Hormonbehandlung beginnen.” Sie sagt, dass sie sich fühlte, “als ob ich nur ein Patient geworden wäre, anstatt ein Mensch”.

Die Art ihrer Krebserkrankung beunruhigte sie ebenfalls. “Es überraschte mich nicht, als ich entdeckte, dass ich Krebs im Bereich der Fortpflanzungsorgane hatte”, sagt sie. “Ich hatte schon immer Schuld- und Schamgefühle in Bezug auf Sex, die durch chaotische romantische Verstrickungen mit unerreichbaren Männern verkompliziert wurden. “Ich bestrafte mich selbst die ganze Zeit und sagte mir: Du bist nicht gut genug, um von jemandem ausgewählt zu werden.” Sie gab sich sogar selbst die Schuld an ihrer Krankheit.

Nachdem sie nie einen einzigen Yogakurs besucht oder meditiert hatte, fühlte sie sich nach ihrem zweiten Kurs, der speziell für aktuelle und ehemalige Krebspatienten von Macmillan im Charing Cross Hospital angeboten wurde, “zum ersten Mal in meinem Leben mit meinem Körper verbunden”, sagt sie. “Ich hatte vorher nicht einmal gewusst, was das bedeutet. Aber ich spürte sofort den Nutzen und ich fühlte mich plötzlich glücklicher mit meinem Leben.”

Von da an war es ein Katzensprung und eine Menge Downward Dogs, um ein “Nackt Yoga-Freak” zu werden, der jeden Tag Klassen in der ganzen Hauptstadt besuchte und nach Goa reiste, um sich selbst als Lehrer ausbilden zu lassen.

Der nackte Aspekt kam ein paar Jahre später, bei Burning Man, dem jährlichen Kunstfestival in der Wüste Nevadas, im Sommer 2015. “Warst du schon mal da?”, fragt sie mich. Nein, war ich nicht. Ich mag keinen Staub, und Staub ist ein wesentlicher Bestandteil von Burning Man.

Eines Morgens, bei Sonnenaufgang, radelte Gani durch die riesige temporäre Stadt, die sich für das Festival aufbaut, und stieß auf eine 45 Fuß hohe Kunstinstallation einer Frau in Bergpose (R-Evolution von Marco Cochrane). Ein anderer Festivalbesucher posierte für Fotos, nackt, vor der Skulptur. Inspiriert und ermutigt, zog sich Gani aus und begann vor der Installation Yoga zu machen.

Es war ein bahnbrechender Moment. Obwohl sie Yoga gefunden hatte, hatte sie die letzten Jahre damit verbracht, ihren Körper zu hassen. Sie fühlte sich “gebrochen” und “unvollständig”. “Weil ich unfruchtbar war, hatte ich das Gefühl, nicht Frau genug zu sein. Ich dachte, niemand würde mich jemals wollen.” An jenem Morgen auf dem Burning Man “fühlte ich Freiheit in ihrem reinsten Zustand und Akzeptanz. Ich fühlte mich nicht verurteilt; ich fühlte mich einfach unterstützt.”

Zurück in London fragte sie sich, ob sie diese neu gefundene Freiheit durch ihre Kurse teilen könnte? “Ich dachte, nein, die Leute werden mich verurteilen, denken, dass ich eine Prostituierte bin, dass ich Orgien mit den Kunden haben werde.” Aber als sie ihren Unterricht auf einer neuen Website anmeldete, fand sie ein Kästchen, das Nackt-Yoga anbot. Am nächsten Morgen war ihr Posteingang gefüllt mit Anfragen aus allen Ecken der Welt.

Nackt Yoga Klassen gibt es Weltweit
Nackt Yoga Klassen gibt es Weltweit

Mit der Wiedereröffnung Großbritanniens wird Gani bald wieder persönlichen Unterricht anbieten, aber ein Jahr Zoom-Sessions hat auch zu einem soliden internationalen Kundenstamm geführt, darunter in den USA und Australien. Ihr nächstes Projekt ist eine Mitgliedschaftsseite, auf der, wie bei der Peloton-App, Schüler auf aufgezeichnete On-Demand-Kurse und Live-Kurse zugreifen können, in jeder Zeitzone und überall. Persönlich freut sich Gani darauf, endlich wieder zu reisen, aber abgesehen davon ist sie “zufrieden”, sagt sie. Sie ist Single, aber nicht besonders auf der Suche. “Ich mag die Person, die ich bin, also bin ich ziemlich glücklich. Ich brauche keinen Mann, um mich zu bestätigen.” Und ihr Verhältnis zu ihrem Körper war noch nie besser. “Ich fühle mich wie ein Löwe. Ich fühle mich mächtig. Ich fühle, dass ich alles tun kann.”

Ich strebe immer noch nach dem leoninischen Level von Macht und Zufriedenheit, aber ich schließe mich Ganis Philosophie über Angst und Bereitschaft an.

“Die Leute sagen immer: ‘Oh, ich würde gerne deine Kurse machen, aber ich werde es tun, wenn ich bereit bin.’ Es gibt kein bereit”, ruft sie. “Du wirst nie bereit für irgendetwas sein. Du bist nie bereit, mit deinem schwierigen Vater umzugehen. Du bist nie bereit für den Krebs. Du bist nie bereit, etwas Beängstigendes zu tun. Bereit gibt es nicht – du musst es einfach tun und mit dem umgehen, was danach kommt.”

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewertungen: 5

Your page rank:

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos
0 +
Nackt Yoga Videos
0 +
Zufriedene Nackt Yogis
0 +
Nackt Yoga Fotos

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top