7 Gründe, warum Frauen, die Nackt Yoga machen, die bessere Freundin sind

teilen auf:

7 Gründe, warum Frauen, die Nackt-Yoga machen, die perfekten Freundinnen (Liebhaberin) für Dich sind

Lese jetzt über die Grün­de war­um eine Freun­din, die Nackt-Yoga macht, die per­fek­te Freun­din für Dich ist. Nack­tyo­ga führt zu einem Anstieg von Ver­lan­gen, Erre­gung, Orgas­men und all­ge­mei­ner Zufriedenheit.

Nackt-Yoga ist mehr als nur eine Übungs­rou­ti­ne; es ist eine Dis­zi­plin und ein Lebens­stil. Mei­ne Her­ren, wenn dei­ne idea­le Part­ne­rin boden­stän­dig, extrem fokus­siert, eine Fit­ness­göt­tin und unglaub­lich selbst­be­wusst ist, ist dei­ne Suche nach Lie­be offi­zi­ell beendet.

Amit Ray drück­te ein­mal die Lei­den­schaft aus, mit der man Yoga wirk­lich umarmt: “Das wah­re Wun­der liegt in unse­rem Eifer, die Ein­zig­ar­tig­keit und Frei­heit jedes füh­len­den Wesens zuzu­las­sen, zu schät­zen und zu ehren, um das Lied sei­nes Her­zens zu sin­gen.

Selbst Sex Dating-Exper­ten sind sich einig, dass das gut für dein Lie­bes­le­ben ist. So gut, dass es sogar ein Online-Dating-Schlag­wort ist. Sie ermu­ti­gen Frau­en, “Ich mache Yoga” in ihr Pro­fil zu schrei­ben, um Män­ner ver­rückt zu machen.

Wenn du noch mehr Anrei­ze brauchst, um der Lie­be eine Chan­ce zu geben, dann sieh dir die­se idio­ten­si­che­ren Grün­de für ein Date mit einem Yoga-Lieb­ha­ber an.

7 Gründe, warum Frauen, die Nackt-Yoga machen, die perfekten Freundinnen (Liebhaberin) für Dich sind
7 Grün­de, war­um Frau­en, die Nackt-Yoga machen, die per­fek­ten Freun­din­nen (Lieb­ha­be­rin) für Dich sind
  1. Sie sind in Topform.

Fit­ness­gu­ru und Insta­gram-Star Jen Sel­ter ist nicht die ein­zi­ge, die in Yoga­ho­sen und auch ohne Yoga­pants gut aus­sieht. Von ihren unglaub­lich straf­fen Bei­nen bis hin zu ihrem unglaub­lich fit­ten Hin­tern und ihren wohl­ge­form­ten Bauch­mus­keln – Yogi­nis haben defi­ni­tiv kei­ne Angst davor, sexy zu sein. Van Thomp­son von Live Healt­hy hat fest­ge­stellt, dass Übun­gen mit dem eige­nen Kör­per­ge­wicht die glei­che Wir­kung wie Knie­beu­gen und Aus­fall­schrit­te haben und außer­dem die Mus­keln straf­fen. Wenn dich das allein noch nicht heiß macht, dann wird dich ihre enor­me Ober­kör­per­kraft (hast du die­se Hand­stän­de gese­hen?) bestimmt begeistern.

  1. Sie sind gesund.

For­scher des Natio­na­len Zen­trums für Kom­ple­men­tär- und Alter­na­tiv­me­di­zin haben her­aus­ge­fun­den, dass das Prak­ti­zie­ren von Yoga chro­ni­sche Rücken­schmer­zen erfolg­rei­cher lin­dert als das Ver­las­sen auf Selbst­hil­fe­bü­cher. Gibt es etwas Attrak­ti­ve­res als jeman­den, der sich beson­ders um sei­ne Gesund­heit kümmert?

Tolle Posen beim Nacktyoga
Tol­le Posen beim Nack­tyo­ga von Dei­ner Freundin
  1. Sie sind flexibel.

Nach jah­re­lan­gem Trai­ning trot­zen Yoga-Lieb­ha­ber/in­nen den Geset­zen der Schwer­kraft immer wie­der mit atem­be­rau­ben­den Posen. Die Fähig­keit, sich in ver­schie­de­ne Posi­tio­nen zu zwän­gen, die die Kraft des Kör­pers auf die Pro­be stel­len, erfor­dert eini­ges an Kön­nen. Wenn du den Kick liebst, den du bekommst, wenn du ins Fit­ness­stu­dio gehst, war­um gehst du dann nicht mit einem Mäd­chen aus, das sei­nen Kör­per (und auch Dei­nen) an sei­ne Gren­zen bringt? Denn wenn es um Fit­ness geht, ist sie ein ech­tes Ass im Ärmel.

  1. Sie haben ein hei­ße­res Sexleben.
JETZT LESEN  11 Mythen über Meditation, die den Erfolg verhindern

Sie sind nicht nur unglaub­lich “bieg­sam”, son­dern auch fle­xi­bel, wenn es um das Schlaf­zim­mer geht. In einer Stu­die des Jour­nal of Sexu­al Medi­ci­ne heißt es, dass gera­de Nackt-Yoga zu einem Anstieg von “Ver­lan­gen, Erre­gung, Orgas­mus und all­ge­mei­ner Zufrie­den­heit” geführt hat. Das bedeu­tet nicht nur, dass ihr bei­de mit eurem Sexu­al­le­ben mehr als zufrie­den sein wer­det, son­dern dass sie viel­leicht sogar offen dafür ist, neue Stel­lun­gen und Spiel­ar­ten auszuprobieren.

  1. Sie sind sehr entspannt.

Die Fähig­keit, Stres­so­ren durch Medi­ta­ti­on bewusst zu besei­ti­gen, ist kei­ne leich­te Auf­ga­be. Laut Bet­ter Medi­ci­ne erklär­te Garett Sar­ley, der Prä­si­dent des Kri­pa­lu Cen­ter for Yoga & Health, dass “Yoga eines der weni­gen Mit­tel zum Stress­ab­bau ist, das sich posi­tiv auf alle betei­lig­ten Kör­per­sys­te­me aus­wirkt”.

Das sind im Grun­de gute Nach­rich­ten für dei­ne Bezie­hung. Sie ist nicht nur unglaub­lich ent­spannt, sie küm­mert sich auch nicht um Klei­nig­kei­ten. Du hast ver­ges­sen, dass du mit der Wäsche dran bist? Wen küm­mer­t’s! Du hast ver­ges­sen, dass heu­te euer Hoch­zeits­tag ist? Shake­speare hat­te viel­leicht recht, als er sag­te: “Der Lauf der wah­ren Lie­be ver­lief nie glatt.

Nacktyoga Spagat
Wenn Dei­ne Nack­tyo­ga Freun­din­nen vom Spa­gat in den Nackt Hand­stand geht
  1. Sie sind gut ausbalanciert.

Zu ihrer täg­li­chen Rou­ti­ne gehört es, vor­sich­tig vom Spa­gat im Ste­hen zum Hand­stand über­zu­ge­hen. Es soll­te dich nicht scho­ckie­ren, dass sich ihre Fähig­keit, das Gleich­ge­wicht über einen lan­gen Zeit­raum zu hal­ten, auf eure Lie­bes­be­zie­hung aus­wirkt; sie ist mehr als fähig, eine aus­ge­gli­che­ne Bezie­hung auf­recht­zu­er­hal­ten, indem sie sich durch alle Schwie­rig­kei­ten hin­durch­ar­bei­tet, und sie ist her­vor­ra­gend dar­in, ihre Gefüh­le zu kom­mu­ni­zie­ren.

Es braucht schon mehr als nur klei­ne Uneben­hei­ten, um sie abzu­wei­sen. Denk ein­fach dar­an, ihr auf hal­bem Weg entgegenzukommen.

  1. Sie sind im Ein­klang mit ihrem inne­ren Selbst.

Das ist viel­leicht der wich­tigs­te Grund von allen. Da Dei­ne zukünf­ti­ge Freun­din so viel Zeit damit ver­bringt, über das Leben, die Lie­be und alles, was dazwi­schen liegt, zu medi­tie­ren, weiß sie, dass eine Bezie­hung nur dann gedei­hen kann, wenn du dich selbst zu lie­ben weißt. In der Yogakunst geht es dar­um, das Posi­ti­ve zu umar­men, das Nega­ti­ve los­zu­las­sen und mit dei­nem inne­ren Selbst eins zu wer­den. Du wirst bei ihr kei­ne offen­sicht­li­chen Unsi­cher­hei­ten fin­den, denn sie kennt ihren Selbstwert.

Und: Dei­ne Nackt Yogi Freun­din ist tat­säch­lich ein glück­li­che­rer Mensch. Eine Stu­die der Bos­ton Uni­ver­si­ty School of Medi­ci­ne und des McLean Hos­pi­tals zeigt, dass eine Stun­de Asa­nas den GABA-Spie­gel im Gehirn um 27 Pro­zent erhöht – ein nied­ri­ger GABA-Spie­gel wird mit Depres­sio­nen in Ver­bin­dung gebracht.

JETZT LESEN  10 Gründe, warum ich Nackt Pilates liebe

Namas­té - Dei­ne Nack­tyo­ga Freun­din Sri

Wie fandest Du diesen Nackt-Yoga Artikel / Video?

/ 5 Bewer­tun­gen:

Your page rank: 

Viele unzensierte Nackt-Yoga & Fitness Videos und Fotos

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Scroll to Top
nackt yoga club logo
Spendiere mir einen Kaffee
und erhalte dafür
als Dankeschön
Neues Gratis Nackt Yoga Video